Wie man die Trendfarbe Tannengrün am besten kombiniert

Schon länger angesagt und weiterhin ein Hit unter den Modefarben: Tannengrün. Foto: Heine

Ulm (dpa/tmn) - Tannengrün ist eine der aktuellen Modefarben. Das Gute: Sie bleibt auch weiterhin bei den Designern gefragt. Je nach Teint sollte man aber wissen, wie man sie vorteilhaft kombiniert.

"Tannengrün schmeichelt Personen mit normalem Teint, sonnengebräuntem Teint und dunkelhäutigen Personen", erklärt die Modeberaterin Sonja Grau aus Ulm. Aber blasse und rötliche Hauttypen sollten die Farbe nicht nahe am Gesicht tragen - das bedeutet, auf Pullover und Blusen in Tannengrün verzichten sie besser. Als Hose oder Rock sowie grundsätzlich an Accessoires sei das aber kein Problem.

"Tannengrün kann man zu sehr vielen Farben kombinieren", sagt die Einkaufsberaterin. "In diesem Sommer würde ich Tannengrün ganz besonders zu den trendigen Blautönen, zu Sonnengelb oder auch Ockergelb, zu Hellgrau, zu Rottönen, zu Beige und Weiß tragen." Grundsätzlich seien auch alle Pastelltöne schöne Partner.

Die Farbe macht sich besonders gut in einem Blumendruck. "Tannengrün gehört ja auch zu unserer Flora", sagt Grau. "Ganz besonders schön lässt sich diese Farbe auch zu Streifen beziehungsweise dem sommerlichen Marine-Look kombinieren. Das gilt übrigens für die Damen- wie auch die Herrenwelt."

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.