Polizei auf Zeugen angewiesen

Vermisst! Wo ist Benedict? Bitte sofort die Polizei rufen

+
Benedict Tobias Knoll wird seit Dienstag vermisst

Vermisst: Der 32-jährige Benedict ist in Mainz-Kastel verschwunden. Wer ihn sieht, soll bitte sofort die Polizei rufen.

Update, 15. Juli, 13.30 Uhr: Der Vermisstenfall Benedict ist immer noch nicht geklärt. Auf der Seite der Polizei Hessen ist der Fahndungsaufruf weiter aktiv.

Benedict vermisst: Polizei steht vor Rätsel

Update, 12. Juli, 11:10: Die Polizei hat keinerlei Hinweise oder Anhaltspunkte, wo Benedict sein könnte. Sie werden die Suche aber fortsetzen, wie ein Sprecher der Polizei bestätigte. 

Erstmeldung vom 10. Juli 2019, 18:50: Wiesbaden/Mainz-Kastel - Seit der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist der 32 Jahre alte Benedict Tobias Knoll verschwunden. Laut einer Polizeimeldung befindet er sich vermutlich in hilfloser Lage und ist wegen einer vermuteten Erkrankung auf ärztliche Hilfe angewiesen. 

Wiesbaden: Vermisst! Wo ist Benedict Knoll?

Als letzten bekannten Aufenthaltsort gab die Polizei an, dass er sich am Dienstagabend gegen 22:30 Uhr in Mainz-Kastel aufgehalten haben soll. Der Vermisste ist schlank und etwa 170 cm groß. Er hat dunkelbraune Haare, ein Piercing an der Unterlippe und trägt am linken Unterarm eine Tätowierung. Zuletzt war er mit einem weißen T-Shirt mit der Aufschrift "crazy garage" und einem aufgedruckten Affen bekleidet. Außerdem trug er blaue Jeans mit Flicken und eine schwarze Lederjacke. Er soll einen auffälligen, neon-grünen Rucksack mit sich führen. 

Wer Benedict sieht, soll bitte sofort die Polizei rufen. Hinweise zum Aufenthaltsort von Benedict Tobias Knoll nimmt die Kriminalpolizei Wiesbaden unter der Rufnummer 0611/345 3333 oder jede andere Polizeistelle an. red

Lesen Sie auf fnp.de* auch:

Lebenslange Haft im Mordfall Susanna – Ali B. zeigte keine Reue

Mordfall Susanna: Die Anklage sieht ein Verbrechen, das an Abscheulichkeit kaum zu überbieten gewesen ist. Heute ist das Urteil gegen Ali B. gefallen.

Rauchsäule über Wiesbaden beschäftigt Feuerwehr

Im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Amöneburg brennt es, die Rauchsäule ist weithin zu sehen. Die Löscharbeiten können sich hinziehen, die Feuer spricht von einer „starken Rauchentwicklung“.

Frau wird seit dem 23. Juni vermisst: Polizei hat schrecklichen Verdacht

Seit mehr als zwei Wochen fehlt von der 35-jährigen Anna Smaczny aus Gelsenkirchen jede Spur. Nun äußerte die Polizei einen schrecklichen Verdacht.

fnp.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.