Filmreife Kulisse über NY

Wilde Spekulationen um blaues Licht am Nachthimmel von New York

+
Viele Einwohner der Metropole fragten sich: Außerirdische am New Yorker Nachthimmel? 

Aus Science-Fiction-Filmen kommt einem dieses Szenario bekannt vor: Der Himmel der US-Metropole New York leuchtet in einer ungewohnten, mysteriösen Farbe. Sind Aliens im Anmarsch?

New York - Ein flackerndes blaues Licht am Nachthimmel der Millionen-Metropole New York hat im Netz zu wilden Spekulationen geführt. Diese reichten von Außerirdischen über Superhelden bis hin zu einer göttlichen Erscheinung. Die Erklärung war dann aber deutlich banaler: Das blaue Licht stammte von einer Transformatoren-Explosion in einem Kraftwerk im Bezirk Queens, wie die New Yorker Polizei am Donnerstagabend im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte. "Das Feuer ist unter Kontrolle."

Blaues Licht am NY-Nachthimmel: Was steckt dahinter?

"Keine Außerirdischen", merkte der Sprecher von Bürgermeister Bill de Blasio, Eric Phillips, auf Twitter an. Der Energieversorger Con Edison erklärte, in einer Anlage im Stadtteil Astoria habe es ein kurzes Feuer gegeben. Betroffen gewesen seien mehrere Transformatoren. "Wir sind derzeit dabei, die Ursache für den Vorfall zu untersuchen." Die Feuerwehr meldete ebenfalls, der Vorfall sei unter Kontrolle. Verletzt wurde demnach niemand.

Ein Transformator ist in einem New Yorker Kraftwerk explodiert.

Video: Türkisblaues Licht in der Nacht beunruhigt New York

Allerdings führte ein durch die Explosion verursachter Stromausfall kurzzeitig zu Problemen am New Yorker Inlandsflughafen LaGuardia. Einige Flüge könnten nicht starten, schrieb der Flughafenbetreiber auf Twitter. Später hieß es, alle Terminals hätten wieder Strom. Betroffen war auch die New Yorker U-Bahn-Linie 7.

Lesen Sie auch: Es ist ein Clip aufgetaucht, das den mysteriösen „Planeten X“, auch „Nibiru“ genannt, zeigen soll. Es droht angeblich die Apokalypse. Das sagt die NASA dazu.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.