Herzattacke

Wildschwein erschreckt Berliner (81) zu Tode

Berlin - Nach einem Wildschwein-Angriff ist ein 81-Jähriger in Berlin ums Leben gekommen. Allem Anschein nach starb er allerdings nicht durch Bisse des attackierenden Paarhufers.

Der Rentner erlitt wohl eine Herzattacke, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann sei offenbar vor Schreck zusammengebrochen, als er und seine Frau am Freitag im Garten ihres Hauses von dem Tier angefallen wurden. Die Rettungskräfte konnten später nur noch seinen Tod feststellen. Die ebenfalls 81 Jahre alte Ehefrau konnte sich demnach rechtzeitig ins Haus retten. Sie wurde leicht verletzt.

Besonders an den Berliner Stadträndern kommt es immer wieder zu Zwischenfällen mit Wildschweinen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.