Schrecklicher Unfall

Explosion in Gartenlaube - plötzlich taucht brennender Mann auf

+
Zeugen hörten in einer Kleingartenkolonie in Winsen erst eine Explosion und sahen dann Stichflammen aus einer Gartenlaube schlagen.

Zeugen hörten in einem Garten in Winsen erst eine Explosion und sahen dann Flammen aus einer Laube schlagen, als auf einmal ein brennender Mann ins Freie rannte.

Winsen - Wie nordbuzz.de* berichtet, vernahmen Zeugen am Montag, 19. November, gegen 8.25 Uhr in einer Kleingarten-Kolonie am Tönnhäuser Weg in Winsen ein explosionsartiges Geräusch. Plötzlich rannte ein brennender Mann ins Freie und ging zu Boden.

Winsen in Niedersachsen: Explosion in Gartenlaube - Mann erleidet lebensgefährliche Verbrennungen

Der Unfall ereignete sich in einer Kleingarten-Kolonie am Tönnhäuser Weg in Winsen

Bei dem brennenden Mann handelt es sich nach Angaben der Polizei um den 60-Jährigen Eigentümer der Laube. Ersthelfer reagierten geistesgegenwärtig, alarmierten den Rettungsdienst und kümmerten sich um den schwer verletzten Mann, der am ganzen Körper heftige Verbrennungen davon trug und per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht wurde. Seine Verbrennungen wurden als lebensgefährlich eingestuft. 

Explosion in Gartenlaube in Winsen: War Gasflasche Schuld am Unglück?

Die Gartenlaube brannte komplett nieder (Symbolfoto)

In der Zwischenzeit löschte die Feuerwehr Winsen den Brand zügig. Dennoch brannte die Gartenlaube komplett nieder. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich aus einer Gasflasche ausströmendes Gas in der Laube gesammelt und dann auf einen Schlag entzündet hat. Weitere Untersuchungen werden zeigen, ob ein technischer Defekt oder Fahrlässigkeit des Eigentümers der Grund für die Explosion war. 

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus Bremen und der Region 

Der Polizei ist ein Schlag gegen die Drogen-Szene in Lüneburg gelungen. Sie nahm den Kopf einer Bande fest und fand Heroin, Kokain, Amphetamine sowie Haschisch.

Nach einem brutalen Raubüberfall in Wilhelmshaven sucht die Polizei mit einem Phantombild nach einem der Räuber. Die Ähnlichkeit mit Bushido ist verblüffend.

Frau will einfach nur mit VW Golf ausparken -30 Meter später kommt es zum Unglück.

Mehr als eine Tonne Kokain: Diesen unglaublichen Fund einer Razzia in Hamburg hat die Polizei jetzt präsentiert - und neue Erkenntnisse zu den gefundenen Drogen veröffentlicht.

Ein Mann geht zum Frisör und stellt zuvor sein Auto im Halteverbot ab. Das hätte er besser nicht getan - mit der Reaktion eines Bauarbeiters konnte er aber auch wirklich nicht rechnen.

Bei einem verheerenden Überholmanöver verursachte ein 18-jähriger Fahranfänger mit einem BMW in Ostfriesland einen Unfall. Zehn Menschen wurden schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.