Achtung, Glättegefahr!

Kommt der Winter zurück? "Kurt" schickt Schneewolken

+
Spaziergänger wandern in Kreuth über schneebedeckte Wiesen.

Offenbach - Der Winter meldet sich am Wochenende mal kurz in Deutschland. Tief "Kurt" schickt vom Nordmeer ein Schneefallgebiet, das am Samstag im Nordwesten eintrifft und bis Sonntag den Südosten erreichen soll.

Bis ins Flachland können Flocken fallen bei Temperaturen knapp über null Grad. Auf den Bergen seien einige Zentimeter Neuschnee möglich, die sich auch halten, "aber im Flachland wird es eher ein Intermezzo", sagte Meteorologe Tobias Reinhartz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Vor allem nachts kann es glatt auf den Straßen werden.

Bis Samstagmittag kommen die Schneewolken bis zu einer Linie zwischen Westmecklenburg und Pfälzer Wald voran, sonst bleibt es abgesehen von etwas Schneegriesel weitgehend trocken.

Erst in der Nacht zum Sonntag soll der Schneefall unter Abschwächung auch die östlichsten und südöstlichsten Regionen Deutschlands erfassen, dann hat er im Nordwesten schon wieder nachgelassen.

Am Sonntag schneit es im Osten und Süden noch etwas. Im Nordwesten dürfte der Schnee nach Einschätzung der Meteorologen bei bis zu sechs Grad plus schon wieder wegtauen. "Richtung Süden und Osten hat der Schnee bei minus zwei bis plus zwei Grad deutlich bessere Chancen, etwas länger liegen zu bleiben", sagte Reinhartz.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.