Hurrikan der Stufe drei

Wirbelsturm "Ophelia" nimmt weiter Kurs auf Irland

Wirbelsturm "Ophelia" soll sich zwar bis zu seiner Ankunft in Irland abgeschwächt haben, dennoch wurde in Teilen des Landes Alarmstufe rot ausgerufen.

Dublin - Mit einer ungewöhnlich weit im Osten des Atlantiks verlaufenden Route ist der Wirbelsturm "Ophelia" am Sonntag weiter in Richtung Irland gezogen. Obwohl sich der Hurrikan der Kategorie drei bei seiner Ankunft in Irland zu einem Sturmtief abschwächen sollte, wurde für mehrere Landkreise im Westen der Insel die Alarmstufe rot ausgerufen, wie der irische Wetterdienst mitteilte. Bewohner der betroffenen Regionen wurden aufgefordert, "sich zu schützen". 

Der US-Hurrikan-Experte Philip Klotzbach von der Colorado State University, erklärte, "Ophelia" sei der östlichste Atlantik-Wirbelsturm seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Als Hurrikan der Kategorie drei passierte "Ophelia" am Samstag die Azoren.

Ausläufer des Windfeldes werden voraussichtlich am Dienstag auch im Norden von Deutschland zu spüren sein.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.