Nach Witz auf Finanzierungsplattform: 43 585 Euro für Kartoffelsalat

+
Zack Brown

Columbus. Eigentlich sollte alles nur ein Witz sein. „Ich mache Kartoffelsalat“, schrieb Zack Brown Anfang Juli auf der Finanzierungsplattform Kickstarter im Internet. Dort suchen normalerweise Menschen nach Förderern für ernsthafte Projekte. Browns Spendenziel: 10 Dollar. Vier Wochen später hatte der Internet-Witz satte 55 492 Dollar (43 585 Euro) eingespielt.

Fast 7000 Menschen aus mehreren Ländern waren auf den Gag aufgesprungen. Als die Endsumme jenseits von 55 000 Dollar lag, war Brown klar, dass er nun keinen Rückzieher mehr machen würde. „Ich hätte das Projekt im letzten Moment abbrechen und allen ihr Geld zurückgeben können“, sagt der 31-Jährige. „Aber das stand nie zur Diskussion.“

Stattdessen entschied er sich, das Geld für Obdachlose und hungernde Menschen in Columbus im US-Staat Ohio einzusetzen. Und so legte er seine Arbeit bei einer Computerfirma vorübergehend auf Eis und begann, für seinen wohltätigen Zweck zu werben.

Doch auch ein Versprechen, das er den Spendern gemacht hatte, wollte Brown halten und organisierte deshalb ein Kartoffelsalat-Festival. Gut 200 Kilogramm der Speise bereitete Brown mit Hilfe eines örtlichen Restaurants und Freunden für das Ereignis zu. Und der Appetit war offensichtlich groß. 2500 Portionen zum Probieren seien ausgeteilt worden, sagte ein Sprecher des beteiligten Restaurants. Es sei nichts übriggeblieben, lautet nun die Bilanz.

Das Rezept von Zack Brown hat übrigens eine italienische Note: Zu Kartoffeln, Mayonnaise, Apfelessig und Erbsen werden auch Pesto, getrocknete Tomaten, Olivenöl, Käse und Bauchspeck untergerührt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.