„Vielleicht bin ich verrückt geworden“

Horror-Entdeckung: Nackte Frau ohne Erinnerung in Bootshaus

+
Die Frau kam aus einem Bootshaus.

Horror-Entdeckung in der Idylle des Wörthersees: In einem Bootshaus ist eine Frau aufgegriffen worden. Sie war splitterfasernackt und kann sich an nichts erinnern.

Pörtschach - Was ist nur mit Ajna B. passiert? Die 29-jährige Frau war drei Wochen lang verschwunden, galt als vermisst. Jetzt ist sie in einem Bootshaus bei Pörtschach am Wörthersee gefunden worden. Das berichten österreichische Medien. Laut oe24.at war sie splitterfasernackt und abgemagert, wie orf.at unter Berufung auf die Polizei berichtet, war sie ansonsten unverletzt. 

Aus dem Bootshaus lief sie einem Touristen direkt in die Arme. „Sie kam aus einem Bootshaus, war nackt, wusste ihren Namen nicht und auch nicht, woher sie kam“, so der Urlauber. Er war vor dem Bootshaus am Schnorcheln, unterhielt sich mit jemandem auf Ungarisch - der Muttersprache von Ajna B. - vielleicht trieb sie das aus der Hütte.

Den Berichten zufolge kam sie in ein Krankenhaus, sei verwirrt, könne sich an nichts erinnern. Dort habe sie der Tourist, der sie gefunden hat, auch besucht. Sie habe dort mit ihm gesprochen, ihm gesagt: „Ich weiß es nicht, vielleicht bin ich einfach nur verrückt geworden. Drogen habe ich jedenfalls noch nie genommen.“ Der Urlauber erklärte gegenüber oe24.at weiter: „Sie meinte, sie könne sich an fast nichts mehr erinnern und lebte in völliger Dunkelheit.“

Doch es ist auch gut möglich, dass ein Verbrechen dahintersteckt. Ajna B. arbeitete laut oe24.at in einem Hotel als Masseurin, kündigte dort eigentlich, um in ihre ungarische Heimat zurückzukehren. Doch dort kam sie wohl nie an. Was passierte in den drei Wochen zwischen dem 17. Juli und dem Auffinden von Ajna B. am Wörthersee? Die Polizei steht vor einem Rätsel.

Wie unsertirol24.com schreibt, solle das Bootshaus ersten Informationen zufolge einem prominenten Unternehmer gehören.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.