Brand mit 1 Millionen Euro Schaden

Hier geht ein Wohnmobil in einer Tankstelle in Flammen auf

+
Das Wohnmobil brannte bis auf die Karosserie ab.

Bad Hersfeld - Szenen wie aus einem Actionfilm: Ein 28 Jahre alte Wohnmobil fing an einer Tankstelle Feuer und verwandelte diese in ein Inferno. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Was für ein Schock in Hessen. In Bad Hersfeld spielten sich am Donnerstagabend um 21:30 Uhr an einer Total-Tankstelle dramatische Szenen ab. Ein Wohnmobil fing nach dem Tanken Feuer. Dem Polizeibericht zufolge betankte das Ehepaar das 28 Jahre alte Wohnmobil. Als die 46-jährige Fahrerin den Zundschlüssel umdrehte, schlugen plötzlich Flammen aus dem hinteren Fahrzeugteil nach vorne.

Das Ehepaar rettete sich unterletzt, allerdings ist der komplette persönliche Besitz nun Asche. Der Wohnmobilbesitzer versuchte noch, mit einem Feuerlöscher zu retten, was nicht mehr zu retten war. Das Fahrzeug stand zu schnell in Flammen. Der alarmierten Feuerwehr gelang es dann zwar, den Brand zu löschen. Die Tankstelle sah nach dem Brand dennoch reichlich demoliert aus. Wie durch ein Wunder wurde keine Person verletzt.

Nur aufgrund der technischen Sicherheitsvorkehrungen hat es kein Horrorszenario mit einer gewaltigen Explosion, wie man sie aus Hollywoodfilmen kennt, gegeben. An deutschen Tankstellen schalten sich die Zapfsäulen automatisch ab, sobald der Vorgang beendet wurde. Dann befindet sich kein Treibstoff mehr in der Säule und auch die Stromzufuhr werde gekappt, sagte ein Polizeisprecher.

Ein technischer Defekt am batteriebetriebenen Kühlschrank im hinteren Teil des Wohnmobils habe das Feuer entzündet, berichtete die Polizei. Das Fahrzeug hatte eine ordnungsgemäße Untersuchungsplakette.

ms/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.