Echte Auktion auf eBay

New York versteigert seinen Leichen-Kühlschrank

+
Diese Leichen-Kühlung versteigt die New Yorker Stadtverwaltung noch bis 6. Juni auf eBay.

New York - Dieser Kühlschrank reicht für vier Personen - auch, wenn man sie stapelt. In einer ungewöhnlichen Auktion versucht New York die Kühlanlage ihrer Leichenhalle loszuwerden.

Die New Yorker Stadtverwaltung will derzeit die Kühlanlage aus der Leichenhalle eines psychiatrischen Krankenhauses auf eBay loswerden. Bis Samstagnachmittag (Ortszeit) waren 475 Dollar (knapp 366 Euro) geboten. Die Versteigerung läuft aber noch bis 6. Juni.

Um den Abtransport des Riesenkühlschranks mit vier Schubfächern müssen sich potenzielle Käufer allerdings selbst kümmern. Eine Sprecherin der Stadtverwaltung bestätigte der „New York Post“, dass die Anzeige ernst gemeint sei. Bisweilen müsse man ungewöhnliche Gegenstände loswerden, zum Beispiel auch Friseurstühle aus Gefängnissen oder Polizeiautos.

AP

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.