Vier Stockwerke

Zehn Tote: Auto knallt gegen baufälliges Hotel - und bringt es zum Einsturz

Beim Einsturz eines baufälligen Hotelgebäudes sind in Zentralindien mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen, zwei weitere sind schwer verletzt.

Neu Delhi - Beim Einsturz eines baufälligen Hotelgebäudes sind in Zentralindien mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen seien bei dem Unglück in der Stadt Indore im Bundesstaat Madhya Pradesh am Samstagabend schwer verletzt worden und seien in kritischem Zustand, teilte die Polizei am Sonntag mit. Rettungskräfte konnten demnach zehn weitere Menschen lebend aus den Trümmern ziehen.

Auch interessantNach Brückeneinsturz in Florida: Todesopfer geborgen

Das an einem Busbahnhof gelegene Hotel mit vier Stockwerken war Medienberichten zufolge am Samstagabend eingestürzt, nachdem ein Auto gegen das Gebäude gefahren war. Das Haus sei älter als 60 Jahre gewesen und habe sich in einem heruntergekommenen Zustand befunden, sagte der zuständige Polizeichef Sanju Kamle. Unter den zehn Toten - zwei Frauen und acht Männer - seien vermutlich Gäste und Personal, sagte er weiter.

Die Behörden erklärten die Rettungsarbeiten mittlerweile für abgeschlossen. In Indien gibt es eine Reihe alter Gebäude, die mit minderwertigem Material gebaut wurden und einsturzgefährdet sind. In der Finanzmetropole Mumbai starben im August 2017 mindestens 34 Menschen beim Einsturz eines Wohngebäudes.

Lesen Sie auch: Mann in Indien zu Tode geprügelt - weil er ein Pferd besaß

Video: Kamp gegen Kinderehe in Indien

dpa

Rubriklistenbild: © pixabay (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.