Neue Attraktion

Mit 90 km/h vom Eiffelturm - diese Rutsche ist nichts für schwache Nerven

+
Mit der Seilrutsche den Eiffelturm hinunter

Mit 90 Stundenkilometern vom Eiffelturm: Abenteuerlustige können in dieser Woche mit einer Seilrutsche vom Wahrzeichen der französischen Hauptstadt herunterrasen. Wie das aussieht, hier im Video. 

Paris - Die Teilnehmer werden in 115 Metern Höhe auf der zweiten Etage des Turms an der Seilkonstruktion eingeklinkt und rutschen dann baumelnd über das Champ de Mars, die Grünanlage neben dem Stahl-Koloss. Die 800 Meter lange Fahrt dauert nach Angaben des Eiffelturm-Betreibers rund eine Minute. „Man darf sich nicht zu viele Fragen stellen, sonst springt man nie“, sagte eine Teilnehmerin dem Radiosender France Bleu. „Wenn man einmal unterwegs ist, ist es super.“

Die Teilnehmer sollen sich ein bisschen so fühlen wie ein ins gegnerische Feld geschmetterter Tennisball - die Seilrutsche ist eine Werbeaktion anlässlich der French Open, die derzeit in Paris ausgetragen werden. Sie ist noch bis Sonntag in Betrieb, jeden Tag sind 100 Flüge vorgesehen. Ein Teil der Plätze ist vorab im Internet verlost worden, weitere können vor Ort gewonnen werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.