Perfekt gestylt

Zu kurzem Rock flache Overknee-Stiefel tragen

+
Overknees sind der Mode-Trend. Besonders gut wirken die Stiefel in gedeckten Farben mit flachen Absätzen. Foto: Roland Weihrauch

Overknee-Stiefel sind in dieser Saison zu Tuniken Pflicht, urteilt das Deutsche Modeinstitut. Auch zu kurzen Röcken passen die Stiefelmodelle gut. Allerdings sollte man dann auf Lackleder und hohe Absätze verzichten. Das erweckt nach wie vor den falschen Eindruck.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Overknee-Stiefel mit besonders hohem Schaft gelten im Winter 2017 als Modehit. "Vorsicht ist geboten bei Modellen aus glänzendem Material wie Lackleder oder auch solchen, die bis zum Po reichen", betont Modeberater Andreas Rose aus Frankfurt am Main aber.

Overknee-Stiefel aus Lackleder können einen falschen Eindruck erwecken. Denn die aufreizenden, über das Knie reichenden Stiefel hatten lange einen eher anrüchigen Ruf.

Aber Overknee-Stiefel wirken in gedeckten Farben und wenig Absatz sehr edel, findet Rose. Auch weiches Velours- und Wildleder vermittele einen eher eleganten Eindruck.

"Besonders edel wird der Look, wenn alle Kleidungsstücke auf einen Farbton abgestimmt sind", erläutert der Einkaufsberater. "Damit der Stiefel seine volle Wirkung entfalten kann, empfiehlt es sich, das Outfit insgesamt eher schlicht zu halten." Rose ergänzt: "Alltagstauglich ist der Overknee mit flachem Absatz."

Wer ihn zu einem Kleid oder Rock trägt, sollte auch beachten: Je kürzer das Kleidungsstück, desto flacher sollte der Absatz des Overknees sein.

Ein gut passender Overknee hat einen nur leicht abstehenden oder eng anliegenden Schaft. Der über das Knie reichende Stiefel sollte jedoch "unter keinen Umständen" den Oberschenkel einschnüren, sagt Rose. "Eine Daumenbreite sollte immer locker zwischen Leder und Schenkel passen."

Die Overknees werden gerne zu Röcken und Kleidern getragen. Das Deutsche Schuhinstitut in Offenbach bezeichnet diesen Schuhtyp im Trendbericht für die Wintersaison 2016/17 auch als "das Must-have zum Tunikakleid". Am schönsten sei für die Trendanalysten dieser Stiefeltyp "auf flachen Sohlen und aus geschmeidigem Veloursleder".

Blog von Andreas Rose

Trendbericht des Deutschen Schuhinstituts

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.