1. Startseite
  2. Welt

See in der Schweiz ist plötzlich blutrot – Polizei warnt und rät „zur Vorsicht“

Erstellt:

Von: Nadja Zinsmeister

Kommentare

Der Zugersee in der Innerschweiz ist mit einem blutroten Schleier überzogen.
Der Zugersee in der Innerschweiz ist mit einem blutroten Schleier überzogen. © Screenshot Twitter @ZugerPolizei

Die Oberfläche des Zugersees in der Innerschweiz schimmert plötzlich dunkelrot. Nun erklärt die Polizei das Phänomen und rät zur Vorsicht. 

Zug – Am Zugersee in der Region Innerschweiz hat sich am ersten Weihnachtsfeiertag ein fast schon gruseliger Anblick ergeben. Dunkelrot schimmert dort die Oberfläche des Wassers – vergleichbar mit roter Farbe, die ausgeschüttet wurde oder sogar Blut, das den See an einigen Stellen bedeckt.

See in der Schweiz ist plötzlich blutrot – Polizei rät zur Vorsicht

Für den seltsamen Anblick gibt es laut der Zuger Polizei eine plausible Erklärung. „Es handelt sich nicht um eine Gewässerverschmutzung, sondern um die Burgunderblutalge“, informieren die Beamten die betroffene Region auf Twitter und veröffentlichen ein Foto des dunkelrot getränkten Sees dazu. Die Alge im Zugersee sei aber nicht ganz ungefährlich, heißt es vonseiten der Polizei weiter. „Gemäß den Fachleuten können diese Algen, je nach Konzentration, für Tiere gefährlich sein – daher Vorsicht.“

Doch wie gefährlich ist die Alge wirklich? Die Luzerner Zeitung hatte das Phänomen bereits vor zwei Jahren beobachtet und damals einen Fachspezialisten für Oberflächengewässer zur Burgunderblutalge befragt. Damals sagte dieser gegenüber der Zeitung: „Die Giftstoffe sind vorwiegend in der Alge, sie gibt sie normalerweise nicht ans Wasser ab. Man muss sie somit verschlucken oder trinken, damit es tatsächlich gefährlich werden kann.“ Die Erklärung würde wiederum dafür sprechen, dass die Alge besonders für Tiere ein Risiko darstellt, da diese aus dem See trinken könnten.

Das Phänomen der Burgunderblutalge tritt immer mal wieder in mehreren Seen auf. So entdeckte erst im Sommer dieses Jahres ein Wanderer in Bad Tölz einen leuchtend roten See. Im Gegensatz zum Zugersee in der Schweiz leuchtete in Bad Tölz jedoch die gesamte Oberfläche rot auf. (nz)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion