Zwei Deutsche in Afghanistan vermisst

Kabul - In Afghanistan werden zwei deutsche Staatsbürger vermisst. Das Innenministerium in Kabul bestätigte, dass der Aufenthaltsort der beiden Deutschen unklar sei. Sie seien zuletzt in der Provinz Parwan nördlich von Kabul gesehen worden.

Ministeriumssprecher Sediq Sediqqi sagte der Nachrichtenagentur dpa: “Wir wissen nicht, ob sie entführt wurden. Bislang hat niemand die Verantwortung übernommen.“ Die beiden Männer seien in Parwan Zum Wandern gewesen. Nach dpa-Informationen arbeiten beide in Afghanistan.

Der Polizeichef von Parwan, General Scher Ahmad Maladani, sagte der dpa: “Zwei deutsche Wanderer werden seit Freitag in Parwan vermisst.“ Sie hätten ihrem Fahrer gesagt, dass sie am Freitagnachmittag zurückkehren würden, seien dann aber nicht mehr aufgetaucht. “Also kam der Fahrer zu uns.“

Die Männer seien in der bergigen Salang-Gegend unterwegs gewesen. “Wir suchen immer noch nach ihnen und hoffen, sie zu finden.“ Freitag ist in Afghanistan auch für Mitarbeiter deutscher Organisationen Feiertag.

Die Taliban übernahmen zunächst nicht die Verantwortung für eine mögliche Geiselnahme. Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid sagte der dpa: “Wir haben keine Berichte über eine Entführung der beiden vermissten Deutschen. Wir prüfen das.“

Im Juli 2007 hatte die Entführung von zwei deutschen Bauingenieuren wochenlang Schlagzeilen gemacht. Eine der beiden Geiseln war erschossen worden. Der zweite Ingenieur kam im Oktober 2007 nach 85 Tagen Geiselhaft frei.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.