Rasenmähermotor mit 5 PS

Zwei Jungen fahren mit selbstgebautem Wagen durch Kierspe

+
Dieses Gefährt mit fünf PS starkem Rasenmähermotor, Opel-Lenkstange und Anhänger wurde von zwei 13 und 14 Jahre alten Jungen zusammengebaut. Foto: Märkische Polizei

Kierspe (dpa) - Einen selbstgebauten Wagen mit fünf PS starkem Rasenmähermotor haben zwei Jugendliche durch das sauerländische Kierspe gesteuert. Eine Streife beendete die verbotene Spritztour der beiden 13 und 14 Jahre alten Jungen auf einem Baumarkt-Parkplatz, wie die Polizei mitteilte.

Die Jungen gaben an, den Wagen selbst zusammengeschweißt zu haben, inklusive Brems- und Kupplungspedal. Die Lenkstange stammt aus einem alten Auto und funktioniert falsch herum: Wer nach rechts lenkt, fährt nach links und umgekehrt. Angetrieben wurde das Gefährt von einem fünf PS starken Rasenmähermotor.

Den Wagen gesteuert hatte der 13-Jährige. Er ist strafunmündig und muss daher keine Konsequenzen befürchten. Allerdings mussten die beiden Jugendlichen ihr Fahrzeug am Donnerstag nach der Anzeigenaufnahme durch die Polizei nach Hause schieben.

PM der Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.