Mutter unter Verdacht

Zwei Kleinkinder getötet

+
In Lünen bei Dortmund sind zwei Kleinkinder getötet worden. Foto: Marcel Kusch

Zwei Kinder sind in Lünen bei einem Familiendrama ums Leben gekommen. Die Mutter wurde schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungen steht sie unter Tatverdacht. Die Ermittlungen stehen aber erst am Anfang.

Lünen (dpa) - Bei einem Familiendrama in Lünen bei Dortmund sind zwei Kleinkinder im Alter von einem und vier Jahren getötet worden. Die Mutter ist schwer verletzt, sie kam in ärztliche Behandlung. Nach ersten Ermittlungen ist die 28-Jährige dringend tatverdächtig.

Sie wurde vorläufig festgenommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das Familiendrama spielte sich am späten Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus ab.

Die Polizei betonte gleichzeitig, dass die Ermittlungen in diesem Fall erst am Anfang stünden. Es wurde eine Mordkommission gebildet. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Weitere Details könnten vorerst nicht genannt werden, der Fall liege in der Hand der Staatsanwaltschaft, sagte ein Sprecher der Polizei in Dortmund.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung weisen sowohl die beiden toten Kinder als auch die schwer verletzte Mutter Stichverletzungen auf. Ein drei Monate alter Säugling in der Wohnung der Familie sei unverletzt geblieben, berichtet die Zeitung online. Der Vater und dessen anwesender Bruder sollten im Polizeipräsidium vernommen werden.

Vor dem Mehrfamilienhaus, in dem sich die Tat abgespielt haben soll, waren am frühen Donnerstagmorgen keine Einsatzkräfte zu sehen.

Mitteilung der Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.