Schleswig-Holstein

Familiendrama mit zwei Toten auf Bauernhof

+
Abgesperrter Hof in Wasbek bei Neumünster. Nach ersten Informationen der Polizei hat es auf dem Grundstück ein Familiendrama mit zwei Toten und einer Verletzten gegeben

Wasbek - Schrecklicher Fund auf einem Bauernhof in Schleswig-Holstein: Die Polizei hat dort zwei tote Männer und eine verletzte Frau entdeckt - offenbar hatte sich ein tödliches Familiendrama abgespielt.

Einsatzkräfte entdeckten dort am frühen Dienstagmorgen zwei Leichen, wie die Polizei mitteilte. Polizisten fanden zudem eine verletzte 45 Jahre alte Frau. Sie kam in ein Krankenhaus. Ihr 48 Jahre alter Ehemann und ein weiterer Mann wurden tot entdeckt. Im Einsatz waren auch Spezialkräfte der Polizei.

Die Ermittler vermuten, dass es sich bei der zweiten Leiche um den 22 Jahre alten Sohn des Paars handelt. Genaue Erkenntnisse soll die Obduktion des Leichnams in der Rechtsmedizin bringen. Mit einem Ergebnis wird frühestens am Mittwoch gerechnet.

Die Polizei geht davon aus, dass bei den blutigen Geschehnissen auf dem Bauernhof in Wasbek mindestens eine Schusswaffe zum Einsatz kam. Deshalb waren die nächsten Anwohner des sehr ländlich gelegenen Hofes gewarnt worden. „Mit dem Auffinden des jungen Mannes besteht jedoch keine Gefahr mehr für die Öffentlichkeit“, teilte die Polizei mit. Die Beamten stellten mehrere Jagdwaffen sicher.

Polizei und Rettungsdienst waren in der Nacht gegen 2.30 Uhr zu dem Bauernhof gerufen worden. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Kiel haben die Ermittlungen aufgenommen. Zu den Hintergründen des Geschehens wollten Staatsanwaltschaft und Polizei aus Rücksicht auf die Persönlichkeitsrechte aller Betroffenen zunächst keine Angaben machen.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.