Neujahrs-Überraschung

Zu Silvester: Zwillinge werden zeitgleich Mütter

+
Die eineiigen Zwillinge Aimee (links) und Ashlee Nelson (19) mit ihrem Simultan-Nachwuchs 

Akron - Durch einen unglaublichen Zufall haben eineiige Zwillinge im US-Bundesstaat Ohio am 31. Dezember nur wenige Stunden nacheinander ihren Nachwuchs auf die Welt gebracht.

So etwas kann man nicht planen - und es war auch nicht geplant: Die Zwillinge Aimee und Ashlee Nelson (19) sind am letzten Tag des Jahres 2012 quasi gleichzeitig Mütter geworden. Wie die britische "Daily Mail" berichtet, hatten die Ärzte errechnet, dass Ashlees Wehen erst eine Woche nach denen ihrer Schwester einsetzen sollten. Doch offensichtlich wollte die nicht warten.

Am 31. Dezember des gerade ausgelaufenen Jahres war es so weit. Nur zwei Stunden, nachdem Aimee einem gesunden Jungen namens Donavyn in einem Krankenhaus in Akron (US-Bundesstaat Ohio) das Leben schenkte, erblickte im gleichen Kreissaal Ashlees Tochter Aiden das Licht der Welt.

Für die stolze Großmutter war die Doppel-Geburt das beste verspätete Weihnachtsgeschenk, das sie sich hätte wünschen können. Unter den Familien-Christbaum hatte sie deswegen schon eine komplette Baby-Ausstattung in doppelter Ausfertigung gelegt - eine in Blau und eine in Pink.

Offensichtlich hatten die Schwestern ursprünglich die Geburt auf künstlichem Wege zeitgleich einleiten wollen, doch das hatten die Ärzte nicht zugelassen. Der Zufall wollte es aber nun, dass es trotzdem so passierte. "Meine Schwester und ich sind beste Freundinnen", sagte Ashlee dem Blatt, "und jetzt werden unsere Kinder beste Freunde." Herzlichen Glückwunsch!

hn

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.