Zwölf Millionen Euro warten im Lotto-Jackpot

Berlin - Noch immer ist der Lotto-Jackpot nicht geknackt? Wer im Spielschein die richtigen Zahlen ankreuzt, kann sich auf rund zwölf Millionen Euro freuen.

Zum sechsten Mal in Folge habe es bei der Ziehung am vergangenen Samstag keine sechs Richtigen mit Superzahl gegeben, teilte die Staatliche Lotterieverwaltung Bayern am Montag mit. Daher steigt die zu erwartende Gewinnsumme bis zur nächsten Ausspielung am Mittwoch, 3. August 2011, auf voraussichtlich rund zwölf Millionen Euro.

Ein Lottospieler aus Schleswig-Holstein hatte zwar als bundesweit einziger die richtigen Zahlen 8, 11, 21, 40, 42 und 44 beim Lotto 6 aus 49 angekreuzt. Für den ganz großen Gewinn fehlte ihm aber die Superzahl 5 auf dem Spielschein. Er bekommt nun für seinen “Sechser“ rund 2,2 Millionen Euro. Stehen geblieben ist auch der Jackpot in der Zusatzlotterie Spiel 77, nachdem auf keiner der für Samstag abgegebenen Teilnahmequittungen die gezogene siebenstellige Losnummer 9914569 vermerkt war. Die dort zu erwartende Gewinnsumme wächst bis Mittwoch auf voraussichtlich rund vier Millionen Euro an.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.