IAA 2009: Das sind die neuen Modell

+
Für Naschkatzen ein Leckerbissen: Der Maserati GranCabrio.

Frankfurt/Main - Ob Sportwagen oder Elektroautos: Auf der 63. Internationalen Automobilausstellung sind vom 17. bis zum 27. September alle Modell-Premieren zu sehen. Eine keine Preview gibts schon.

Mit neuen Modellen wollen die Autohersteller Kunden locken. Und während mancher noch das Mäntelchen des Schweigens um seine Marke hüllt, gibt es schon zahlreiche, die Informationen über die neuen PS-Stars unter das Volk bringen. Doch sehen Sie selbst.

IAA 2009 - Die neuesten Modelle

IAA 2009 Die neuesten Automobile
Zum 50. Geburstag des Minis präsentiert BMW pünktlich zur IAA (17.-27.8.2009) das neue Mini Coupé Concept. © bmwgroup
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Doch trotz der athletischen Proportionen: 3,72 Meter in der Länge und fast 1,7 in der Breite, trägt der Mini eine Käppi, wie Brad Pitt und Nick Knatterton. © bmwgroup
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Von der Seite zeigt die neue Dachline ihren wahren Charakter. © bmwgroup
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Aus der Vogelperspektive ist die Zukunfts-Vision von der Mini-Studie echt schnuckelig. © bmwgroup
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Einladend sind auch die Latte-brauen Sportsitze und der 211 PS starke Motor.   © bmwgroup
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Audi zeigt auf der Automobil-Ausstellung den A5 Sportback im Kombi-Coupé-Mix-Look. © audi
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Der A5 Sportback ist ab 33.650 Euro zu haben. © audi
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Kompakt, knackig und bayerisch: Der neue BMW X1. Preis ab 27.200 Euro. © bmw
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Lange Nase mit Coupé: BMW 5er Gran Turismo. © bmw
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Bunt oder Baby-blau? Neben der Farbe ist die Form zum Kuscheln. Der neue C3 von Citroen. © citroen
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Die Maße vom kleinem Franzosen C3: 3,85 m Länge, knapp 1,70 Breite und 1,52 m Höhe. © citroen
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Ganz ohne Schokolade: Die Studie MX-5 Superlight Version verzichtet sogar auf Windschutzscheibe und Verdeck. © Mazda
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Zu sehen ist das leichte Stück auf der IAA. © Mazda
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Ein Kumpel zum Pferde stehlen: Das E-Klasse T-Modell von Mercedes mit bis zu 1950 Liter Gepäckvolumen und Stabilisatoren für die Hinterachse. © Mercedes
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Für  cirka 41.900 Euro steht der Kombi zum Einsteigen bereit. © Daimler
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Mit dem Opel Astra (Länge 4,42 Meter) geht der Hersteller aus Rüsselsheim ins Rennen.  © Opel
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Schneller, höher, weiter: Der Porsche 911 GT3 RS, lässt Buben Herzen höher schlagen, dank 450 PS. © Porsche
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Der neue Porsche 911 Coupé soll jedoch sparsamer und leichter als sein älterer Bruder sein. © Porsche
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Premiere auf der IAA feiert Seat mit dem Leon Cupra R. Das Modell wurde auf Tempo 250 getrimmt und ist damit das leistungsstärkste Serienmodell (256 PS).  © dpa
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Design von Pininfarina: Der Maserati GranCabrio soll im Frühjahr 2010 über die Straßen rollen.  © Maserati
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Der Preis für das Prachtexemplar mit 440 PS und dem starkem V8-Saugmotor steht leider noch nicht fest. © Maserati
IAA 2009 Die neuesten Automobile
Auf dem Foto noch im Modell: Doch der „New-Trabi“ soll als Elektroauto auf der IAA (17. bis 27. September) vorgestellt werden. © dpa
Skoda
Mehr Scheinwerferlicht wird es in Frankfurt für den Skoda Superb Combi geben. Dann feiert diese Kombi-Version Weltpremiere. © Skoda
Bentley
Im kalifornischen Monterey auf dem renommierten Pebble Beach Concours d'Elegance hat Bentley Motors schon den Mulsanne präsentiert. © Bentley

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.