IFA 2010: Trends und Technik

Neues von der IFA 2010: Flach, scharf und 3D
1 von 19
Internationale Funkausstellung in Berlin 2010: Die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik, Informations- sowie Kommunikationstechnik und Hausgeräte findet in den Hallen unter dem Funkturm vom 03. bis 08.09.2010 statt.
Neues von der IFA 2010: Flach, scharf und 3D
2 von 19
IFA 2010 in Berlin: 3-D-Effekte fürs Wohnzimmer - Flachbildfernseher der Zukunft von Panasonic.
Neues von der IFA 2010: Flach, scharf und 3D
3 von 19
Kino daheim: Das neue TV-Modell von Philips hat eine Bilddiagonale von 1,47 Metern und zeigt Filme im Seitenverhältnis 21:9 an.
Neues von der IFA 2010: Flach, scharf und 3D
4 von 19
Neue Kuschelwelt: Plüschtiere mit Bildschirm
Neues von der IFA 2010: Flach, scharf und 3D
5 von 19
Jukebox des 21. Jahrhunderts: Das Gerät von Tobit gibt Internet-Radiosender und aufgespielte Musikdateien wieder.
Neues von der IFA 2010: Flach, scharf und 3D
6 von 19
IFA 2010 in Berlin: Kaffemaschine als Kunstwerk
Neues von der IFA 2010: Flach, scharf und 3D
7 von 19
Miss IFA mit dem kleinsten WLAN-Mono-Laserdrucker der Welt von Samsung 
Neues von der IFA 2010: Flach, scharf und 3D
8 von 19
IFA 2010 in Berlin: Der neue Samsung Galaxy Tab-Computer neben einem iPad von Apple.
Neues von der IFA 2010: Flach, scharf und 3D
9 von 19
Der neue Samsung Galaxy Tab-Computer feiert Prmiere auf der IFA 2010

Berlin - Flach, scharf und 3 D: Auf der IFA zeigen Elektronikhersteller ihre neuesten Flachbildfernseher oder intelligente Waschmaschinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.