Von 0 auf 100 in 3,45 Sekunden

Rasant: Von 0 auf 100 in 3,45 Sekunden schafft es das Linde E1-Kart zu beschleunigen. (Fotos: nh)

100 Prozent Adrenalin und Schnelligkeit wurden bei schönstem Wetter am 12. Lindig StaplerCup am 9. Juni in der Lindig-Niederlassung in Wernigerode geboten. Rund 100 aktive Teilnehmer aus Nordhessen, Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt nahmen an der regionalen Meisterschaft der Staplerfahrer teil. Applaus und Anfeuerungsrufe von circa 400 Familienangehörigen, Fans und Schaulustigen sorgten für Motivation und Wettkampfstimmung. Viel Feingefühl und Präzision bewiesen die Teilnehmer beim Übereinanderstapeln von Mini- und Bierfässern. Der Eierlauf- sowie Bällchenbadparcours erforderten Können und Schnelligkeit im Umgang mit Gabelstaplern. Markus Enke, Clopay Aschersleben bewältigte alle vier Stationen in 4,3 Minuten und belegte damit den 1. Platz. Er verwies mit fünf Sekunden Vorsprung den Vorjahressieger Alexander Leißner von der Sponeta GmbH, Schlotheim, und Sebastian Bollmann von der Hasseröder Brauerei GmbH, Wernigerode, auf die Plätze zwei und drei.

Alle drei Gewinner reisen nun vom 20. bis 22. September nach Aschaffenburg, um dort mit den 60 Besten aus bundesweit 27 regionalen Qualifikationswettkämpfen um den Titel „Deutscher Meister im Staplerfahren“ zu kämpfen. Außerdem warteten attraktive Geld- und Sachpreise wie Übernachtungsgutscheine, T-Shirts, Modellstapler und Basecaps auf die drei besten Einzelkämpfer und Firmenteams.

Von 0 auf 100 KM/H in nur 3,45 Sekunden

Programmhighlight für die Besucher war das Linde E1-Kart. Andreas Wolf beschleunigt das elektrisch getriebene Fahrzeug so schnell wie kein anderes zuvor auf der Welt und schaffte es damit im Vorjahr ins Guinness Buch der Weltrekorde.

Außerdem gab es einen Segway Parcours, gutes Gegrilltes vom Rost und ein großes Kuchenbüfett mit hausgemachten Kuchen. Die Erlöse aus Speisen und Getränken kommen dem Kinderhospiz Mitteldeutschland zu Gute. Auch für die Kleinen hatte Lindig einiges organisiert: Vom Kindertretstaplerparcours über Kinderschminken und Glitzertatoos bis hin zu riesen Seifenblasen selber machen. NH  L

E Informationen, Fotos und Videos unter: www.lindig-staplercup.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.