ADAC: Abwrackprämie jetzt reservieren

+
Wer die Abwrackprämie noch einstreichen möchte, sollte sich nach Auffassung des ADAc schnell entscheiden.

München - Der ADAC rät Verbauchern dazu, sich die Abwrackprämie für ihren Altwagen innerhalb der nächsten zwei Wochen zu reservieren. Die Fördermittel könnten bald aufgebraucht sein.

Der ADAC rät Autofahrern dazu, sich die Abwrackprämie in den nächsten zwei Wochen zu reservieren. “Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte die 2500 Euro spätestens bis Ende August reservieren“, sagte ADAC-Sprecher Jürgen Grieving der “Bild“-Zeitung.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) habe sich bislang immer noch nicht dazu geäußert, bis wann die Prämie reserviert werden könne. Nach Berechnungen des BAFA (Stand vergangener Donnerstag) könnten noch 210.615 Anträge auf Gewährung der Umweltprämie gestellt werden.

Experten rechneten damit, dass die Prämie nur noch bis Mitte September reicht. Der ADAC hingegen geht zum Ende hin mit einem deutlichen Anstieg der täglichen Reservierungen, die derzeit zwischen 7.000 und 8.000 liegen, aus. Demzufolge könnten die Fördermittel der Regierung früher als Mitte September komplett vergeben sein.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.