Preise weiter auf hohem Niveau

ADAC: Zu Ostern steigt Benzinpreis weiter

+
Die Sprit-Preise bewegen sich aktuell auf Rekord-Niveau.

München - Der ADAC befürchtet in den nächsten Tagen weiter steigende Kraftstoffpreise. Nach Angaben des Autoklubs vom Mittwoch kostet ein Liter Super E10 derzeit im bundesweiten Schnitt 1,579 Euro.

Autofahrer sollten möglichst bald volltanken. Gegenüber der Vorwoche sei der Ottokraftstoff damit um 0,2 Cent günstiger. Diesel habe sich binnen Wochenfrist um 1,8 Cent auf durchschnittlich 1,455 Euro verbilligt.

Autofahrer, die über die Feiertage verreisen, sollten nach Möglichkeit erst wieder zu Beginn der kommenden Woche tanken, rät der ADAC. Erfahrungsgemäß seien dann die Kraftstoffpreise um drei bis vier Cent niedriger als vor dem Wochenende. Einige Euro sparen könne man zudem, wenn man zum Tanken von der Autobahn abfährt. Bei Stationen abseits der Autobahn sei Kraftstoff bis zu sieben Cent günstiger.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.