Aktives Handeln an der Börse kann Rendite schmälern

+
Häufiges Umschichten an der Börse zahlt sich für Anleger langfristig nicht unbedingt aus. Foto: Daniel Reinhardt

Wer an der Börse alle Kauf- und Verkaufssignale befolgt, kann eine gute Rendite erreichen. Allerdings wird diese durch die Kosten des häufigen Umschichtens geschmälert. Wie das passiert, zeigt eine aktuelle Studie.

Hamburg (dpa/tmn) - Häufiges Umschichten zahlt sich für Anleger langfristig nicht unbedingt aus. Denn die Kosten, die bei Käufen und Verkäufen entstehen, können die Rendite erheblich schmälern, wie eine Studie der Sutor Bank zeigt.

Die Experten schauten sich dabei beispielhaft die Entwicklung des Deutschen Aktienindex (Dax) der vergangenen 28 Jahre an. Anleger, die in dieser Zeit auf den Index setzten, konnten demnach eine durchschnittliche Rendite von 8,18 Prozent pro Jahr erzielen.

Wer sämtliche Kauf- und Verkaufssignale der Charttechnik befolgte, käme auf eine jährliche Rendite von 8,61 Prozent - allerdings ohne Berücksichtigung von möglichen Kosten.

Bezieht man die Depotkosten in die Berechnung mit ein, sieht das Ergebnis anders aus: Bei einer jährlichen Kostenquote von 1 Prozent für ein Depot, kommt ein Anleger den Angaben zufolge nur auf eine Rendite von 3,38 Prozent pro Jahr.

Bei einer Kostenquote von 0,5 Prozent liegt das Portfolio demzufolge mit 5,97 Prozent pro Jahr hinter dem Dax. Bei Kosten von 0,1 Prozent ist das Musterdepot mit 8,08 Prozent pro Jahr ebenfalls noch knapp schlechter als der Dax. Mögliche Steuern wurden bei diesen Berechnungen nicht berücksichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.