„Warum sind Männer nur solche Besserwisser?“

Kundin prangert „Betrug“ bei Aldi an - dann schalten sich andere Kunden ein

+
Aldi.

Bei Aldi sorgte ein aktuelles Angebot für Betrugsvorwürfe. Eine Kundin ließ auf Facebook ihren Ärger raus, was auch zu Reaktionen anderer Kunden führte.

Aldi bietet Tauchmaske an - dann entsteht Verwirrung

München - Pünktlich zu Beginn der Sommerferien bot der Discounter Aldi Süd eine "2 in 1 Tauchmaske und Schnorchel" an. Die Tauchmaske ist zur Zeit unter den Schnorchel-Liebhabern der neuste Schrei. Sie verspricht nämlich im Gegensatz zur Taucherbrille vollen Ausblick, da das Sichtfeld nicht durch Brillenbügel eingeschränkt ist. Die Maske geht übers ganze Gesicht.

Bei dem futuristisch anmutenden Produkt befindet sich der Schnorchel nicht separat an der Seite, sondern ist stattdessen weiter oben am Haaransatz des Trägers in der Maske angebracht. Also eigentlich eine praktische Sache, könnte man meinen. Doch nicht jedem war klar, was es mit dieser Tauchmaske überhaupt auf sich hat.

Aldi erhält Nachricht von Kundin auf Facebook

Die Kunden schlugen bei Aldi für 19,99 Euro zu und besorgten sich das Produkt. Eine von ihnen war auch Facebook-Nutzerin Irina.

Zuhause nahm sie die Sicherheitshinweise der Tauchermaske noch einmal genauer unter die Lupe. Dabei wurde sie richtig sauer, denn es stand schwarz auf weiß geschrieben, dass die Schnorchelmaske ausschließlich an der Wasseroberfläche benutzt werden darf und man damit nicht abtauchen soll. Für die Kundin war das völlig unverständlich und ein Grund zur Beschwerde.

Aldi-Tauchermaske ruft andere User auf den Plan

Über Social Media machte sie ihrem Ärger Luft: „Sowas nennt man Betrug“, postete die erzürnte Käuferin bei Aldi Süd auf Facebook und wurde dafür prompt von den anderen Nutzern ausgelacht. „Die Maske ist zum Schnorcheln und nicht zum Tauchen!“, erklärt ein User kurz und bündig, was hier eigentlich los ist

Andere holen mit ihren Erklärungen weiter aus und erläutern der aufgebrachten Kundin den Unterschied im Detail: "Wenn man Ahnung vom Tauchen hat, weiß man, dass beim Tauchen der Druckausgleich über die Nase gemacht wird, spätestens bei 2-3 Metern spürt man den Druck auf den Ohren. Da die Maske keine Möglichkeit hat, diesen so auszugleichen, ist sie nicht zum Tauchen geeignet." 

Weitere Tops und Flops aus den Aldi-Prospekten finden Sie dagegen hier

Video: Auch interessant: Aldi-Kunde probiert Grillkamin - Er bereut es schon jetzt

Aldi-Diskussion wird skurril: „Warum sind Männer nur solche Besserwisser?“

Die unwissende Käuferin wirft als nächstes die Frage in den Raum „Warum sind Männer nur solche Besserwisser?“, worauf sie wieder den ein oder anderen bissigen Kommentar erntet. „Da wirft sie mal einfach so Betrug in den Raum. Dann will man(n) ihr das Ganze erklären, bevor es komplett lächerlich wird. Und dann wird sie zickig", reagiert eine andere Userin belustigt. „Leute, kommt runter! Das Ding war beim Aldi, nicht Fachgeschäft! Also für die Leute, die vom Tauchen keine Ahnung haben!“, kontert die Käuferin uneinsichtig.

Für eine andere lustige Diskussion sorgte diese Aldi-Werbung für Smoothies beziehungsweise für Obst und Gemüse von Aldi. 

Das Aldi-Team meldet sich zu Wort

Schließlich meldet sich einen Tag später auch der Discounter Aldi Süd selbst zu Wort: "Hallo Irina, wir denken, dass das Thema hier bereits ausreichend diskutiert wurde. Wir wollen lediglich, dass unsere Kunden wohlauf aus ihrem Urlaub zurückkehren." Mit den zusätzlichen Erklärungen dürften die Sicherheitsbedenken wohl aus dem Weg geräumt sein.

Auch auf eine andere Beschwerde reagierte das Social-Media-Team des Discounters. Ein Kunde hatte in einem Aldi-Produkt etwas Lebendiges gefunden.

Erst kürzlich machte eine Kundin eine lustige Entdeckung an der Tiefkühltruhe bei Aldi.

rm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.