Jobs zu vergeben: Amazon sucht 4500 Aushilfen für Bad Hersfeld

Bad Hersfeld. Online-Händler Amazon sucht bereits jetzt Aushilfen fürs Weihnachtsgeschäft. Am größten Logistik-Standort in Bad Hersfeld werden nach Unternehmensangaben vorübergehend 4500 Saisonkräfte gebraucht, von denen mehrere Hundert bei entsprechender Geschäftslage übernommen werden könnten.

Interessierte können sich ohne Anmeldung jeden Mittwoch und Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr persönlich bei Amazon in Bad Hersfeld, Amazonstraße 1, vorstellen.

Bundesweit sucht das Unternehmen für die Vorweihnachtszeit 10.000 Aushilfen für Lager und Versand. Neue Logistikstandorte Unterdessen hat Amazon im zweiten Quartal den Umsatz um 51 Prozent auf 6,85 Milliarden Euro gesteigert. Allerdings sank der Gewinn um acht Prozent auf 132 Mio. Euro.

Mehr Infos zum Thema Amazon gibt es im Regiowiki

Um dieses Wachstum zu stemmen, braucht Amazon neue, große Logistikstandorte. Zu den vier bestehenden Zentren für den Online-Versand – kommen jetzt noch zwei Logistikzentren in Rheinberg am Niederrhein und in Graben bei Augsburg hinzu. Daneben richtet Amazon ein Kundenservice-Zentrum in Berlin ein. Für diese neuen Standorte werden mehr als 1000 Mitarbeiter gesucht.

Weltweit beschäftigt Amazon 43.200 Mitarbeiter; wie viele es in Deutschland sind, sagt das Unternehmen nicht. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.