Ankurbeln des Geschäfts: Ein wenig von sich preisgeben

+
Um das Vertrauen von Kunden zu gewinnen, ist es hilfreich, persönliche Botschaften zu vermitteln. Dafür können etwa Twitter oder die eigene Webseite genutzt werden. Foto: Monique Wüstenhagen

Produkte erfolgreich zu vermarkten, erfordert eine gute Strategie. Denn wer die Kunden richtig anspricht, kommt schneller zum Ziel. Wichtig ist dabei, etwas aus sich herauszukommen.

Brekendorf (dpa/tmn) - Wer mit Kunden zu tun hat, merkt es schnell: Erfolgreicher ist man häufig, wenn man offener ist. Aber viele Menschen mögen es nicht, zu viel von sich preiszugeben, sagt Imagecoach Anneli Eick aus Brekendorf (Schleswig-Holstein).

Sie empfiehlt auf ihrem Blog dennoch, etwas mehr aus sich herauszugehen, um Vertrauen und Sympathie zu wecken - im Business einfach unverzichtbare Faktoren. Zum einen lässt sich das schon bei der Gestaltung der eigenen Webseite umsetzen: Fotos vermitteln den Kunden ein besseres Bild. Und verpackt man Inhalte in Videos, kann man sich dabei gut präsentieren.

Mehr von sich zu zeigen, heißt außerdem nicht, etwa über sein ittagessen zu twittern. Stattdessen lässt sich die Arbeit als Inhaltspunkt nehmen, um die Tätigkeiten persönlich zu verpacken, erklärt Eick. Sie gibt ein Beispiel: So teile man nicht einfach mit "Das neue Produkt XY ist auf dem Markt". Sondern schreibt vielleicht etwas wie: "Seit Tagen bereite ich mein neues Produkt XY vor. Heute habe ich über dem Cover gegrübelt. Gefällt es Dir?".

Blogeintrag

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.