Apple-Fernseher soll bis Ende September auf den Markt kommen

Berlin - Apple-Fans auf der ganzen Welt dürfen sich freuen: Die ersten Apple-Fernseher sollen laut einem Medienbericht aus Taiwan bis Ende September auf den Markt kommen.

Sie dürften Bildschirm-Diagonalen von 32 und 37 Zoll (jeweils 81 und 94 cm) haben, berichtete die Branchenpublikation “DigiTimes“ am Dienstag unter Berufung auf Quellen in der Zulieferer-Industrie. Die Apple-Partner sollen demnach die Produktion von Bauteilen in den kommenden drei Monaten hochfahren, damit die Geräte im zweiten oder dritten Quartal in den Handel kommen können.

Die Hinweise, dass Apple den Einstieg in den Fernsehgeräte-Markt plant, hatten sich in den vergangenen Monaten immer weiter verdichtet. So hieß es in der im Oktober erschienenen Biografie des kurz davor verstorbenen Firmengründers Steve Jobs, er habe an einem Apple-Fernseher gearbeitet. Das kommende Jahr wurde danach mehrfach als wahrscheinlicher Starttermin genannt, es hieß auch, der japanische Sharp-Konzern werde Bildschirme liefern. Die “DigiTimes“ hat oft Insider-Informationen dank der Nähe zur taiwanischen Zulieferer-Industrie.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.