Arbeiten mit Flair

Ein Sekretär integriert sich hervorragend in jeden Raum: In klassischem Schwarz und schlichter Linienführung wirkt er sehr modern. (Foto: BoConcept)

Nicht nur Freiberufliche oder Selbstständige profitieren von einem Büro in den eigenen vier Wänden. Auch für jeden anderen ist dort ein separater Arbeitsplatz eine tolle Idee, denn es gibt immer etwas zu erledigen.

Wenn der Platz reicht, wird ein ganzer Raum zum Arbeitszimmer, das zugleich funktional und behaglich eingerichtet sein sollte. Wichtige Aspekte sind ausreichend Arbeits- und Stellfläche, zum Beispiel für Laptop und Telefon, sowie Stauraum. Ein großer Schreibtisch, der idealerweise höhenverstellbar ist, sollte einen Standort haben, von dem aus man den Raum frei überschauen kann. Ein Blick aus dem Fenster schafft dabei eine besonders angenehme Atmosphäre. Auch auf einen ergonomisch geformten Stuhl für langes, bequemes Arbeiten sollte man nie verzichten. Viel Licht ist ein weiterer Aspekt. Moderne Decken- und Tischbeleuchtungen sorgen für die richtige Ausleuchtung.

Privatheit schaffen

Zu einer wohnlichen Atmosphäre tragen viele Elemente bei: Accessoires, Bilder und Pflanzen. Auch gemütliche Sessel und Sofas sorgen für ein angenehmes Flair. Schließlich soll das Arbeitszimmer ein Rückzugsort für ungestörtes Arbeiten, Lesen und Schreiben sein, ein Stück Privatheit schaffen.

Wie man es einrichtet, ist eine Frage des persönlichen Stils. Warme Hölzer sorgen ebenso für ein gemütliches Flair wie helle und mediterrane Farben. Für Klarheit im Interieur sorgen die Klassiker Schwarz, Weiß und Glas. Frische, leuchtende Farben setzen peppige Akzente.

Oftmals muss der Arbeitsplatz in einen Raum, zum Beispiel in Wohn- oder Gästezimmer, integriert werden. Umso wichtiger ist, dass er als selbstverständlicher Teil der Einrichtung wirkt. Für einen einzelnen Schreibtisch oder eleganten Sekretär findet sich immer ein hübsches Plätzchen. Ein Sekretär aus edler Kirsche oder farbig lasiertem Holz ist ein wahrer Hingucker. Will man seine Siebensachen nicht mehr sehen, wird der Sekretär einfach verschlossen.

Wahre Raumwunder

Toll sind Lösungen, bei denen sich ein Schreibplatz mit einer Tür verschließen lässt und dann nur noch als stilvoller Schrank in Erscheinung tritt. Noch dazu sind solche Möbel wahre Raumwunder: Sie bieten viel Stauraum bei kleiner Fläche. Fächer für Arbeitsutensilien und Papiere verschwinden in einer Deckplatte, die als Schreibfläche dient. Dort möchte man gleich zu schreiben beginnen. HKK

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.