Die Arbeitslosen-Zahlen aus unserer Region

Kassel/Göttingen. Dem hessischen Arbeitsmarkt brachte der Frühling bisher kaum Belebung. Und in Niedersachsen sinkt die Zahl der Erwerbslosen zwar, jedoch langsamer als noch im Vormonat. Hier unsere lokalen Arbeitslosenzahlen:

Hessen

- Zahlen Kassel

- Zahlen Kreisteil Hofgeismar

- Zahlen Hersfeld-Rotenburg

- Zahlen in der Schwalm

- Zahlen Altkreis Wolfhagen

- Zahlen Kreisteil Melsungen

- Zahlen Waldeck-Frankenberg

- Zahlen Fritzlar-Homberg

- Zahlen aus Werra-Meißner

Niedersachsen

- Zahlen Altkreis Münden

- Zahlen Northeim

Hessen: Die übliche Frühjahrsbelebung auf dem hessischen Arbeitsmarkt ist im April deutlich schwächer ausgefallen als in den Jahren zuvor. Die Zahl der Arbeitslosen sank gegenüber dem März-Wert nur noch um 661 Personen oder 0,4 Prozent auf 181 250 Männer und Frauen, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Frankfurt berichtete.

In den vergangenen zehn Jahren hatte der April im Schnitt rund 4200 zusätzliche Jobs gebracht. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,8 Prozent. Gegenüber dem April 2011 waren es aber aktuell immer noch gut 6000 Arbeitslose weniger.

Niedersachsen: Die Zahl der Arbeitslosen ist in Niedersachsen im April weiter gesunken - wenn auch langsamer als noch im Vormonat. 267 340 Menschen meldeten sich arbeitslos, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Hannover mit. Das waren 4,9 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank von 6,8 Prozent im März auf 6,7 Prozent.

In Bremen verzeichnet die Agentur dagegen einen leichten Anstieg der Arbeitssuchenden auf 37 921. Dort stieg die Quote von 11,5 Prozent im Vormonat auf 11,7 Prozent. Die Zahl der freien Stellen steige auch in Bremen, erklärte der Regionalchef der Bundesagentur, Klaus Stietenroth. Angebot und Nachfrage passten jedoch oftmals nicht zusammen. (dpa/lhe/lni)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.