Attraktiv in der Mitte Deutschlands

Bietet mit seinen Industrie- und Gewerbeflächen einen ausgewogenen Branchenmix: Hessisch Lichtenau. (Fotos: nh)

Die Stadt Hessisch Lichtenau ist mit ihren etwa 13 000 Einwohnern ein Mittelzentrum in der Mitte Deutschlands. Im Stadtgebiet stehen derzeit 120 000 Quadratmeter Industrie- und weitere 120 000 Quadratmeter Gewerbeflächen zur Verfügung. Davon befinden sich etwa 20 000 Quadratmeter im Industriegebiet Hirschhagen in etwa sechs Kilometern Entfernung zur Kernstadt. Alle Flächen sind rechtskräftig beplant, voll erschlossen, frei parzellierbar und sofort bebaubar. Die Preise betragen zwischen 25 und 40 Euro pro Quadratmeter und sind verhandelbar.

Die überregionale Verkehrsanbindung erfolgt über die A 4, A 7 und A 38. Die B 7 und B 487 sind derzeit die Hauptverkehrsanbindungen der Stadt. Der Autobahnanschluss „Hessisch Lichtenau-Ost“ verbindet die Stadt mit dem bereits seit Oktober 2005 eröffneten Teilstück der BAB Kassel / Herleshausen und liegt in etwa einem Kilometer Entfernung der Industrie- und Gewerbeflächen. Mit Fertigstellung derA 44 im Jahr 2016 wird die Stadt Hessisch Lichtenau über drei direkte Anschlüsse im Stadtgebiet verfügen. Durch die gute Verkehrsanbindung wird der Standort in der Mitte Deutschlands immer attraktiver.

Die wichtigsten Gewerbebetriebe kommen aus den Branchen der Metallverarbeitung, Kunststoffverarbeitung, Automobilzulieferer und der Kosmetikindustrie. Der ausgewogene Branchenmix vom Hightech-Unternehmen bis zum Handwerksbetrieb zeichnen die Wirtschaftsstruktur von Hessisch Lichtenau aus. Unternehmen können hier auf ein umfangreiches Angebot an Zulieferern und Dienstleistern zugreifen.

Abgerundet wird das unternehmensfreundliche Klima durch umfassende Investitionsförderungen von bis zu 35 Prozent. Die Wirt-schaftsförderungsgesellschaft Werra-Meiß-ner-Kreis mbH als Kooperationspartner der Stadt Hessisch Lichtenau ist kompetenter Ansprechpartner in Standortfragen und Unternehmensförderung (www.wfg-werra-meiss-ner.de und www.lebensraum-werra-meiss-ner.de). Neben einer familienfreundlichen Infrastruktur stehen ausreichend Bauplätze für Mitarbeiter zur Verfügung. Die Stadt Hessisch Lichtenau fördert junge Familien mit Kindern über den familienfreundlichen Grundstückspreis (zehn Prozent Rabatt pro Kind bis 14 Jahren bei maximaler Förderung von 30 Prozent). NH L

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.