AUDIT GmbH: Durch kontinuierliche Verbesserung zum Unternehmenserfolg

Plan-do-check-act heißt es bei der AUDIT GmbH in Gilserberg-Moischeid, die 1994 durch den geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Andreas Möller gegründet wurde.

Der Prozess kontinuierlicher Verbesserung ist integraler Bestandteil eines Qualitätsmanagementsystems. Einzelstandards- und Normen wie die DIN EN ISO 9001, der Nachhaltigkeitskodex oder IFS sind wertvolle Instrumente zur Steigerung der eigenen Leistungs- und Produktqualität. Damit Unternehmen der Agrarwirtschaft, der Lebensmittelindustrie, der Energieerzeugung oder des produzierenden Gewerbes erfolgreich im Wettbewerb bestehen, begleitet die AUDIT GmbH sie als Beratungsunternehmen bei der Einführung, Zertifizierung und Weiterentwicklung von Managementsystemen.

Und das nicht nur im Bereich des Qualitätsmanagements. Energie-, Umwelt- und Risikomanagement sind weitere Themen, die vor dem Hintergrund der Ressourcenknappheit, steigenden Energiepreisen und verschärften rechtlichen Anforderungen an Bedeutung gewinnen. Durch schlanke und praxisorientierte Systeme lassen sich Prozesse optimieren, Kundenanforderungen gezielt umsetzen und Risiken ausschalten.

Das Unternehmen berät in allen Fragen rund um Managementsysteme.

Die Mitarbeiter kennen die Anforderungen der jeweiligen Normen und Standards genau und begleiten Unternehmen bei der Erstellung von Verfahrens- und Arbeitsanweisungen, Formblättern sowie Sicherheitsdatenblättern. Das interne Audit dient dann zur Vorbereitung der Zertifizierung. Darüber hinaus begleiten die erfahrenen Berater das externe Zertifizierungsaudit, beantworten Fragen und diskutieren Details – als kompetenter Ansprechpartner.

Besonderes Wissen weist das Team im Bereich der Erzeugung von regenerativer Energie aus Biomasse auf. Biogasanlagen sind komplexe technische Bauwerke. Im Grunde sind es Kraftwerke und als solche müssen sie Anforderungen vieler Disziplinen mit guter fachlicher Praxis begegnen: Ökonomie, Ökologie, Mikrobiologie, Recht, Technik und Landwirtschaft. Selbst entwickelte und in der Praxis erprobte Arbeitshilfen unterstützen den erfolgreichen Anlagenbetrieb. Durch die Unternehmensstruktur hat das Unternehmen Zugriff auf umfassendes Wissen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Dieses branchenspezifische Wissen gibt das fachkundige Team gerne weiter. Ganz unter dem Motto: Managementsysteme nutzbar machen – Prozesse leben! (zsr)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.