Mit Ausbildungsplatzdatenbank unter die Arme greifen

Mit seiner Ausbildungsplatzdatenbank will der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) jungen Menschen auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz auch in diesem Jahr wieder unter die Arme greifen.

Gleichzeitig soll das Medium Speditions- und Logistikunternehmen auf der Suche nach qualifiziertem Nachwuchs unterstützen. Der Zugang zur Datenbank erfolgt über das Speditionsportal www.spediteure.de. Sie holt die Jugendlichen dort ab, wo diese sich schon heute informieren und nach Lehrstellen suchen: Im Internet. Ebenso können Mitgliedsbetriebe ihre freien Ausbildungsplätze und Praktikumstellen, Praxissemester sowie Studien- und Bachelorarbeiten für Studenten kostenlos online anbieten und selbständig verwalten.

„Rückläufige Schülerzahlen, der Konkurrenzkampf um die besten Auszubildenden und der drohende Fachkräftemangel machen Schlagzeilen und heizen die Stimmung auf dem Ausbildungsmarkt an“, sagt DSLV-Hauptgeschäftsführer Heiner Rogge. Den Unternehmen steht eine Vielzahl von Instrumenten des Ausbildungsmarketings zur Verfügung. Dazu gehören Betriebsbesichtigungen, Praktika, das Organisieren von Informationstagen sowie die Präsenz auf regionalen und überregionalen Berufs- und Ausbildungsmessen.

Die Ausbildungsdatenbank des DSLV bietet eine weitere Alternative für Schüler und Personalverantwortliche, um miteinander in Kontakt zu kommen. Speditionsunternehmen brauchen zur Nutzung der Datenbank spezielle Zugangsdaten. Diese erhalten sie von der DSLV-Geschäftsstelle. Schüler und Studierende haben freien Zugang zu der Seite, die sich weitgehend selbst erklärt. NH

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.