Insgesamt 225 000 Besucher

Ausland hat großes Interesse an Hannover Messe

+
Besonders viele ausländische Gäste kamen zur Messe in Hannover aus China, den Niederlanden, Indien und aus dem diesjährigen Partnerland Polen. Foto: Friso Gentsch

Hannover (dpa) - Die Hannover Messe ist bei ausländischen Besuchern beliebt. In diesem Jahr stieg die Zahl der Gäste aus dem Ausland um rund 10 000 im Vergleich zu 2015 an, 2016 waren es 52 000.

Mit 75 000 Besuchern aus dem Ausland habe die Messe einen neuen Rekord aufgestellt, sagte Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG zum Messeabschluss. Besonders viele ausländische Gäste kamen aus China, den Niederlanden, Indien und aus dem diesjährigen Partnerland Polen.

Das Partnerland zeigte sich zufrieden mit der Messe. Es habe nicht nur Vertragsabschlüsse auf der Messe, sondern auch am Rande gegeben, sagte Tomasz Salomon, stellvertretender Direktor der Abteilung Internationale Zusammenarbeit im polnischen Ministerium für Wirtschaftliche Entwicklung.

"Der Anspruch der Messe war es, den Nutzen der Digitalisierung erlebbar zu machen", sagte Köckler. Viele Aussteller hätten die "schwere Kost" Digitalisierung über Beispiele gezeigt.

Im Rahmen des Karrierekongresses "Womenpower" für Frauen wurde María Belén Aranda Colás mit einem mit 5 000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet. Die Elektrotechnikerin und Referentin der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH habe sich besonders für die Förderung von Frauen im Technikbereich stark gemacht.

Insgesamt zählten die Messe-Veranstalter 225 000 Besucher aus dem In- und Ausland. Im Vergleichsjahr 2015 waren es 217 000. 2018 soll die Hannover Messe von 23 bis 27. April stattfinden.

Hannover Messe

WoMen Karrierekongress

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.