1. Startseite
  2. Wirtschaft

Luxusleben mit 1000 Euro Rente - 74-jährige Rentnerin lebt den Traum

Erstellt:

Von: Patricia Huber

Kommentare

Immer mehr Rentner haben Probleme, ihr Leben in Deutschland zu bezahlen. Rentnerin Marlis hat dafür eine Lösung gefunden – und lebt nun in Saus und Braus.

Tunis – Die Zahlen sind erschreckend. Immer mehr Menschen in Deutschland droht die Armut. Laut dem Statistischen Bundesamt liegt die Armutsgefährdungsquote bei 15,8 Prozent. Die hohe Inflation dürfte vielen Menschen, die ohnehin schon am finanziellen Limit leben, noch mehr zusetzen. Häufig sind es auch Rentner, bei denen die Bezüge zum Leben nicht mehr reichen.

Rente im Ausland: 200 Euro Miete für ein ganzes Haus

So auch bei der 74-jährigen Marlis. Die gelernte Kinderpflegerin erhält 954 Euro monatliche Rente – für ein Leben in Deutschland ist das nicht viel Geld, wie Merkur.de berichtet. Daher hat sie den Schritt gewagt und ist ausgewandert. Ganz alleine ist sie in ihr Lieblingsurlaubsland Tunesien gezogen, wie RTL berichtet. Dort plagen sie keine finanziellen Sorgen.

Lebensmittel, Miete und Co. sind dort deutlich günstiger. Mit einer kleinen Rente kann man dort nahezu ein Luxusleben führen. Marlis lebt in einem 70 Quadratmeter großen Haus und bezahlt dafür rund 200 Euro Miete inklusive Nebenkosten. Davon kann manch ein in Deutschland lebender Rentner nur träumen.

Ein älteres Paar spaziert
Eine 74-Jährige lebt den Renten-Traum. (Symbolfoto) © Arnulf Hettrich/Imago Images

Rentnerin wandert aus: Fünf Euro für ein Essen im Restaurant

Auch Restaurantbesuche sind in Tunesien ein absolutes Schnäppchen. Beim gemeinsamen Essen mit ihrer Freundin bezahlt die Rentnerin für zwei Hauptgerichte, Vorspeisen und mehrere Getränke lediglich zehn Euro. Fünf Euro für ein komplettes Menü wären hier in Deutschland undenkbar. Für Auswanderin Marlis sind sie Alltag.

Klingt alles sehr toll, aber geht das auch so einfach? Wer als Rentner auswandert, muss dies unbedingt der Deutschen Rentenversicherung mitteilen. Sonst könnte es bei den weiteren Überweisungen eventuell zu Problemen kommen. Sollte dies erledigt sein, ist ein Umzug in ein anderes Land meist für jeden Ruheständler möglich. Sofern man auch sein Leben in der Heimat aufgeben möchte. (ph)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion