Ausland und Abschlussprüfung

Tipps für Azubis

+
Wer ein Abitur vorzuweisen hat, kann eine Ausbildung möglicherweise früher abschließen. Auch Auslandsaufenthalte sind eine Empfelhung für Azubis.

Ein neuer Ratgeber und ein Portal haben hilfreiche Tipps für Azubis parat. So können Berufslernende mit Abitur den Abschluss womöglich früher machen. Wer ins Ausland will, findet im Netz eine Checkliste.

Berlin - Nicht nur Auszubildende mit Abitur können die reguläre Ausbildungszeit verkürzen. Wer gute Leistungen erbringt, kann seine Abschlussprüfung unter Umständen um sechs Monate vorziehen. Darauf weist die Bundesregierung in einem neuen Ratgeber hin.

Erforderlich ist die Zustimmung des Betriebs und der zuständigen Kammer. Ob die Verkürzung infrage kommt, erfragen Jugendliche am besten möglichst früh bei ihrer Kammer vor Ort. Erforderlich ist in der Regel, dass ihre Leistungen besser als 2,5 beurteilt werden.

Wollen Azubis für eine Zeit lang ins Ausland, sollten sie mindestens vier Monate vor dem Wunschstart mit der Planung beginnen. Darauf weist das neue Webportal machmehrausdeinerausbildung.de hin, welches das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) anbietet.

Dort finden Jugendliche außerdem eine Checkliste, an was sie alles denken müssen, wenn sie ins Ausland gehen wollen. Um den Lebenslauf und ein Anschreiben auf Englisch oder in einer anderen Fremdsprache zu formulieren, sind Vorlagen auf europass-info.de eine Hilfe.

Ratgeber (pdf)

Portal: Mach mehr aus deiner Ausbildung

Europass-Info

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.