Sauberer Abgang

Ausstellungsdatum zum Monatsende bei Arbeitszeugnis ideal

+
Arbeitszeugnisse lässt man sich am besten zum Monatsende ausstellen. Foto: Jens Büttner

Arbeitnehmer lassen sich beim Ausscheiden aus einem Job meist ein Zeugnis ausstellen. Hier kommt es manchmal schon auf Kleinigkeiten an - wer bei der nächsten Bewerbung unangenehme Nachfragen vermeiden will, achtet am besten auf ein Detail.

München (dpa/tmn) - Arbeitnehmer sollten beim Arbeitszeugnis die Bedeutung des Ausstellungsdatums nicht unterschätzen. Liegt es zum Beispiel Wochen oder Monate nach dem Ausscheiden aus der Firma, deutet das auf Schwierigkeiten hin, sagt Karrierecoach Walter Feichtner aus München.

Idealerweise ist es auf das Monatsende oder zumindest auf die Mitte des Monats datiert. Denn krumme Daten können ebenfalls den Eindruck vermitteln, dass es beim Abgang des Mitarbeiters Unregelmäßigkeiten gab.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.