Autohaus mit Wohlfühlatmosphäre

Wollen ihren Titel auch 2012 verteidigen: Geschäftsleiter Heinrich Morgenroth (links) und Carsten Bachmann (Regionalleitung Mitte) waren mit Glinicke British Cars 2010 und 2011 erfolgreichster Jaguar-Handelspartner Deutschlands. (Foto: Schaffner)

Im Dezember letzen Jahres war es dann soweit: Unter dem Namen Glinicke British Cars bezog das Team um Geschäftsleiter Heinrich Morgenroth das neue Autohaus an der Leipziger Straße und firmiert seitdem nicht nur unter neuer Adresse. Die neuen Räumlichkeiten verfügen auch über mehr Ausstellungsfläche (850 Quadratmeter) und einen großzügigen Werkstattbereich. Großen Wert wurde zudem auf die Ausstrahlung des Hauses gelegt: ein modernes Äußeres mit Aluminiumfassade, helle Räumlichkeiten, warme Farben und transparente Arbeitsplätze innen. „Wir möchten unseren Kunden Wohlfühlathmosphäre bieten und ihnen ein Lächeln auf die Lippen zaubern“, sagt Carsten Bachmann, Regionalleiter Mitte der Glinicke-Gruppe.

Das Team von Glinicke British Cars ist zur Neueröffnung auf 21 Mitarbeiter angewachsen. Vom Empfang über den Verkauf bis zum Werkstattservice sei alles auf die Wünsche der Kunden ausgerichtet, sagt Heinrich Morgenroth, „bei uns arbeiten alle Hand in Hand“. Der neue Standort, direkt an einer der wichtigsten Hauptzubringerstraßen Kassels gelegen, habe aber auch praktische Vorteile, wie die unmittelbare Autobahnanbindung.

Sportlich und exklusiv

Mit Jaguar vertritt Glinicke British Cars eine der traditionsreichsten Automarken überhaupt. Im Jahr 1922 in Blackpool gegründet, stellte das Unternehmen zunächst Motorradbeiwagen her. 13 Jahre später folgte die erste Limousine. Weltweit berühmt wurden die Fahrzeuge mit der Raubkatze spätestens in den 1950er Jahren, als sie fünf Mal binnen eines Jahrzehnts das legendäre 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewannen. An Sportlichkeit und Exklusivität hat die Marke bis heute nichts eingebüßt, wie die Modellreihen von XF bis XK beweisen.

Nicht weniger Kult ist Land Rover. Speziell der Defender gilt als wohl berühmtester Allradler der Welt. Der erste Land Rover lief vor mehr als 60 Jahren vom Band und war für extreme Anforderungen auf schwierigstem Terrain konstruiert worden. Außergewöhnliche Geländeleistung und Vielseitigkeit gehören bis heute zu den Charaktereigenschaften der Land-Rover-Reihe. Ergänzt werden die aktuellen Modelle Defender, Discovery und Freelander um die Range-Rover-Familie. Fahrzeuge wie der Evoque zeichnen sich durch die Fähigkeiten eines Land Rover aus, sind aber gleichzeitig in puncto Komfort und Leistungsvermögen für die Straße konzipierte Limousinen.

Um dem Expansionskurs von Jaguar und Land Rover langfristig gerecht werden zu können, reichte der Glinicke-Gruppe, die seit 1930 in der Automobilbranche tätig ist, der Platz am

Königstor nicht mehr aus. So kaufte das Familienunternehmen das ehemalige Grundstück vom Autohaus Jakob in Bettenhausen, auf dem jetzt das British-Cars-Team zu Hause ist. „Mit unserem neuen Autohaus haben wir die besten Voraussetzungen geschaffen, um der zukünftigen Entwicklung beider Premium-Marken gerecht zu werden“, sagt Heinrich Morgenroth.

Um ihren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, verfolgt das Unternehmen aber auch 2012 ein ganz besonderes Ziel. Es strebt den Hattrick an und möchte zum dritten Mal in Folge Deutschlands bester Jaguar-Handelspartner werden. „Auch 2012 stehen wir gut da“, verrät Carsten Bachmann augenzwinkernd. Schließlich sind mit dem neuen Autohaus die besten Voraussetzungen für eine erneute Titelverteidigung geschaffen worden.

PSN L

E Internet: www.glinicke.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.