"Barbie" kann Mattel nicht aus Krise holen

+
Den weltgrößten Spielwarenhersteller Mattel lässt ausgerechnet in der Wirtschaftskrise seine Erfolgs-Puppe “Barbie“ im Stich.

El Segundo - Den weltgrößten Spielwarenhersteller Mattel lässt ausgerechnet in der Wirtschaftskrise seine Erfolgs-Puppe “Barbie“ im Stich.

Sinkende Verkaufszahlen des Klassikers und ein schwaches internationales Geschäft haben den Umsatz des US-Konzerns im zweiten Quartal um fast 20 Prozent auf knapp 900 Millionen Dollar einbrechen lassen.

Der recht schmale Gewinn stieg allein durch Einsparungen und Einmaleinnahmen von zwölf auf knapp 22 Millionen Dollar, wie Mattel am Freitag am Sitz im kalifornischen El Segundo bekanntgab. Dem Konzern machten auch der wieder stärkeren Dollar zu schaffen, der Umsätze außerhalb der Amerikas niedriger ausfallen lässt.

50 Jahre Barbie

Die erste Barbie trug einen schwarz-weiß gestreiften Badeanzug.
Die erste Barbie trug einen schwarz-weiß gestreiften Badeanzug. © ap
Ruth Handler - die Erfinderin der Barbie
Ruth Handler - die Erfinderin der Barbie © dpa
Sie ist blond, sie ist hübsch, sie ist Kult - heute wird sie 50 Jahre alt: Die Barbie-Puppe.
Sie ist blond, sie ist hübsch, sie ist Kult - heute wird sie 50 Jahre alt: Die Barbie-Puppe. © ap
Sogar auf der New York Fashion Week war sie dieses Jahr vertreten...
Sogar auf der New York Fashion Week war sie dieses Jahr vertreten... © ap
...und präsentierte dort Kleider von modernen Designern wie...
...und präsentierte dort Kleider von modernen Designern wie... © dpa
...Calvin Klein...
...Calvin Klein... © ap
...Monique Lhuiller...
...Monique Lhuiller... © dpa
50 Jahre Barbie
...und Tuleh. © dpa
Barbie auf der New York Fashion Week
Barbie auf der New York Fashion Week © dpa
Immer passend angezogen - Modelle aus den 50er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahren
Immer passend angezogen - Modelle aus den 50er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahren © dpa
Sie ist blond, sie ist hübsch, sie ist Kult - heute wird sie 50 Jahre alt: Die Barbie-Puppe.
Sie ist blond, sie ist hübsch, sie ist Kult - heute wird sie 50 Jahre alt: Die Barbie-Puppe. © ap
Bereits 1961 lernte sie ihre große Liebe Ken kennen
Bereits 1961 lernte sie ihre große Liebe Ken kennen © dpa
Sie ist wandelbar und geht mit der Zeit...
Sie ist wandelbar und geht mit der Zeit... © ap
In bayerischer Tracht
In bayerischer Tracht © dpa
Kosmopolitin: Barbie vor der Harbour Bridge und dem Opernhaus in Sydney, Australien
Kosmopolitin: Barbie vor der Harbour Bridge und dem Opernhaus in Sydney, Australien © dpa
Sie kann auch anders: locker und lässig im Surfer-Look
Sie kann auch anders: locker und lässig im Surfer-Look © ap
In Arabien wurde Barbie wegen ihrer freizügigen Outfits aus den Spielzeugläden verbannt. Beliebter sind dort die Fulla-Puppen in traditionellen Gewändern.
In Arabien wurde Barbie wegen ihrer freizügigen Outfits aus den Spielzeugläden verbannt. Beliebter sind dort die Fulla-Puppen in traditionellen Gewändern. © dpa
Midge, die beste Freundin von Barbie, in anderen Umständen.
Midge, die beste Freundin von Barbie, in anderen Umständen. © ap
Die "Menopause Barbie" der US-amerikanischen Künstlerinnen Dorothy Palanza und Joelle Shefts ist im Frauenhaus in Bonn zu sehen.
Die "Menopause Barbie" der US-amerikanischen Künstlerinnen Dorothy Palanza und Joelle Shefts ist im Frauenhaus in Bonn zu sehen. © dpa
Eine der Kanzlerin nachempfundene Barbie ist auf der Nürnberger Spielzeugmesse zu sehen.
Eine der Kanzlerin nachempfundene Barbie ist auf der Nürnberger Spielzeugmesse zu sehen. © dpa
Sie wird als Unikat hergestellt und ist für Angela Merkel bestimmt.
Sie wird als Unikat hergestellt und ist für Angela Merkel bestimmt. © ap
Damit man ihr die 50 Jahre nicht ansieht, muss sie von Zeit zu Zeit überarbeitet werden.
Damit man ihr die 50 Jahre nicht ansieht, muss sie von Zeit zu Zeit überarbeitet werden. © ap
Damit man ihr die 50 Jahre nicht ansieht, muss sie von Zeit zu Zeit überarbeitet werden.
Damit man ihr die 50 Jahre nicht ansieht, muss sie von Zeit zu Zeit überarbeitet werden. © ap
Damit man ihr die 50 Jahre nicht ansieht, muss sie von Zeit zu Zeit überarbeitet werden.
Damit man ihr die 50 Jahre nicht ansieht, muss sie von Zeit zu Zeit überarbeitet werden. © ap
Nicht nur in Deutschland ist die Blondine beliebt. Bei einem Faschingsumzug in Luzern (Schweiz)...
Nicht nur in Deutschland ist die Blondine beliebt. Bei einem Faschingsumzug in Luzern (Schweiz)... © ap
...verkleidet man sich im Fasching als Barbie.
...verkleidet man sich im Fasching als Barbie. © ap
Typisch Frau: Barbie hat in ihrem Real-Life Traumhaus in Malibu viele Schuhe und dafür sogar ein eigenes Schuhzimmer.
Typisch Frau: Barbie hat in ihrem Real-Life Traumhaus in Malibu viele Schuhe und dafür sogar ein eigenes Schuhzimmer. © ap
Bei der Eröffnung des Barbie Flagship Stores in Shanghai wurden eigens Barbie-Cocktails serviert.
Bei der Eröffnung des Barbie Flagship Stores in Shanghai wurden eigens Barbie-Cocktails serviert. © ap

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.