Bauboom in Deutschland hält an

+
Im Mai verzeichnete das Bauhauptgewerbe 3,5 Prozent mehr neue Aufträge als im April dieses Jahres und sogar 17 Prozent mehr als im Mai 2015. Foto: Daniel Bockwoldt

Wiesbaden (dpa) - Der Bauboom in Deutschland in Zeiten extrem niedriger Zinsen hält an: Im Mai verzeichnete das Bauhauptgewerbe 3,5 Prozent mehr neue Aufträge als im April dieses Jahres und sogar 17 Prozent mehr als im Mai 2015.

Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Von Januar bis einschließlich Mai des laufenden Jahres lag der um die Inflation und die unterschiedliche Zahl der Arbeitstage bereinigte Auftragseingang der Branche um 15,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

Das lässt auch die Kassen der Betriebe klingeln: Der Umsatz in Baufirmen mit mindestens 20 Mitarbeitern lag im Mai nominal mit rund 5,8 Milliarden Euro um 12,3 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Ein höherer Umsatz in einem Mai war in der Branche zuletzt im Jahr 2000 erreicht worden (6,4 Mrd Euro).

Bundesamt zu Bau 05/2016

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.