Bei Karstadt klingeln die Kassen

+
Dem Vetriebschef zufolge blickt Karstadt nun etwas zuversichtlicher in die Zukunft. Foto: Martin Gerten''

Essen (dpa) - Bei der Warenhauskette Karstadt laufen die Geschäfte besser als erwartet. Der Konzern habe seine Erwartungen für das restliche Geschäftsjahr nach oben korrigiert, berichtete Karstadt-Vertriebschef Thomas Wanke in einer Mitarbeiter-Information, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

"Wir rechnen mit einem zweistelligen Millionenbetrag zusätzlich zu dem normalen Umsatz." Grund sei der erfolgreiche Start der Jubiläumsaktion zum 135. Karstadt-Geburtstag.

Allein in den ersten 14 Tagen der Aktion habe man fast zehn Prozent über den eigenen Planungen gelegen. Die "Bild"-Zeitung hatte zuerst über die Entwicklung berichtet.

Karstadt habe eine echte Chance, "die Kunden zurück zu gewinnen, die wir in den Jahren bis 2014 verloren hatten", betonte der Vertriebschef.

Wanke berichtete außerdem, dass das Sanierungsprogramm "Fokus" inzwischen zu 99 Prozent umgesetzt sei. Neben wenigen Personalfragen stehe in einigen Filialen die Modernisierung der Kassensysteme noch aus.

"Wir haben in den Filialen, die wir sowieso dieses Jahr stark modernisieren, die neuen Kassensysteme noch nicht installiert, weil wir ja anders als früher jetzt aufs Geld schauen", erklärte Wanke weiter. Das passiere aber im Zuge der laufenden Modernisierungen bis Ende des Jahres.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.