Bericht: BMW plant weitere Elektro-Modelle

+
Der BMW Kleinwagen i3 auf einer Automesse in Los Angeles. Foto: Bob Riha Jr/Archiv

München (dpa) - BMW will nach Informationen des "Handelsblatts" sein Angebot bei Elektroautos ausbauen. Der Kleinwagen i3, der ab 35 000 Euro zu haben ist, solle seine Reichweite von heute bis zu 160 Kilometern in der nächsten Version vergrößern.

Der mit einem kombinierten Elektro- und Benzinmotor ausgestattete Sportwagen i8 bekomme einen i9 als stärkeren Ableger, berichtete die Zeitung (Mittwoch). Zudem erwäge BMW, in drei Jahren einen elektrisch angetriebenen SUV auf den Markt zu bringen. Ein Konzernsprecher sagte: "Es gibt keine Entscheidung zu weiteren i-Modellen."

BMW verkaufte im ersten Halbjahr 1,1 Millionen Autos - darunter 12 562 i-Modelle. Der US-Konkurrent Tesla lieferte 22 667 Elektroautos aus. BMW-Chef Harald Krüger hatte in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" angedeutet: "Zwischen i3 und i8 ist rein zahlenmäßig noch Platz. Konkretes kann ich momentan dazu aber nicht sagen."

Der Präsident des Autoverbands VDA, Matthias Wissmann, erwartet, dass der Kauf von Elektroautos für Firmenflotten ab Januar 2016 stark gefördert wird. Die steuerliche Abschreibung der Hälfte des Kaufpreises im ersten Jahr wäre für Fuhrpark-Manager ein echter Anreiz, sagte er der Zeitschrift "auto motor und sport" (Donnerstag): "Wir sind uns mit der Bundeskanzlerin einig, dass wir in zwei Jahren überprüfen müssen, ob weitere Impulse im Markt nötig sind."

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.