Perspektiven früh klären

Berufsorientierung: Abiturienten sind mit 16 in gutem Alter

+
Studium oder Ausbildung? Viele Jugendliche wissen nicht genau, was sie später beruflich machen wollen. Deshalb sollten sie sich Zeit für die Orientierung nehmen. Foto: Jens Kalaene/dpa

Die Möglichkeiten für Schüler nach dem Abitur sind vielfältig: Studieren, Ausbildung oder ein Freiwilliges Soziales Jahr sind nur einige Optionen für die Zukunft. Deshalb raten Experten, dass sich Jugendliche bereits früh Gedanken über ihre Berufswahl machen.

Stuttgart (dpa/tmn) - Hunderte Ausbildungsberufe und noch mal mehr Bachelorstudiengänge: Suchen Abiturienten heute nach ihrem Weg nach der Schule, haben sie die Qual der Wahl.

"Aus Studienberechtigtenbefragungen wissen wir, dass viele sich davon überfordert fühlen", sagte Christian Kerst vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung auf der Bildungsmesse Didactain Stuttgart. Besonders wichtig sei deshalb, ausreichend Zeit für die Berufsorientierung einzuplanen.

"Das Kriterium: Welcher Studienplatz ist zu diesem Zeitpunkt noch zu haben, ist natürlich kein Gutes", erläuterte Jeannette von Wolff, Studienberaterin an der Universität Stuttgart. Tatsächlich komme so etwas aber immer wieder vor. Stattdessen sollten Abiturienten mit 16 ruhig anfangen, sich über ihre Berufswahl Gedanken zu machen - und unbedingt auch mehr machen als das, was in der Schule angeboten wird.

Didacta 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.