Bestes Ergebnis der Geschichte: VW-Nutzfahrzeugsparte mit Rekordabsatz

Wolfsburg. Die VW-Nutzfahrzeugsparte hat im vergangenen Jahr das beste Verkaufsergebnis ihrer Geschichte erzielt. Weltweit lieferte die Marke 528.800 leichte Nutzfahrzeuge aus - im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 21,4 Prozent.

„Unsere Produkte erzielen sowohl in unserem europäischen Heimatmarkt als auch in außereuropäischen Märkten ein anhaltendes Wachstum mit zweistelligen Zuwachsraten“, unterstrich der Vertriebsvorstand der Marke, Harald Schomburg, am Mittwoch in Hannover. Für 2012 resümierte er: „Wir starten mit gut gefüllten Auftragsbüchern, die sogar die Werte des Boomjahres 2007 übersteigen, ins neue Jahr.“

Besonders hohe Zuwächse erreichte wieder der Stadtlieferwagen Caddy mit einem Plus von 24,7 Prozent auf 160 600 weltweite Auslieferungen. Die Transporter-Baureihe steigerte ihre Verkäufe um 5,2 Prozent auf 155 800 Einheiten. Der Kleinlaster Crafter wuchs mit 39 600 weltweiten Auslieferungen um 5,7 Prozent. Der im Frühjahr 2010 eingeführte Pickup Amarok verdreifachte seine weltweiten Verkäufe 2011 auf 66 500 Stück.

In Westeuropa habe die Marke 2011 mit einem deutlichen Plus von 17,9 Prozent erneut ihre marktbeherrschende Position mit einem Absatz von 289 750 leichten Nutzfahrzeugen ausgebaut. „In Europa erreichten wir 2011 eine dreimal so große Wachstumsdynamik wie der Gesamtmarkt“, unterstreicht Schomburg. Gute Verkäufe erzielten die VW Nutzfahrzeuge auch in der Region Zentral- und Osteuropa. Dort stiegen die Auslieferungen um 36,6 Prozent auf 36 500 Autos. In den internationalen Märkten wuchs VW Nutzfahrzeuge überproportional vor allem in Afrika, Australien und dem Raum Asien-Pazifik. In Südamerika verkaufte die Marke mit 137 400 Autos 20,9 Prozent mehr als im Vorjahr. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.