10 000 Betriebe in Deutschland

Billigware setzt traditionelle Bäckereien unter Druck

+
Rund 10 000 Betriebe in Deutschland backen noch selber. Sie müssen gegen immer mehr industriell hergestellte Billigwaren bestehen. 

Dresden - Traditionelle Bäckereien geraten nach Einschätzung des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks zunehmend unter Druck.

Die rund 10 000 Betriebe in Deutschland, die noch selbst backen, müssten gegen immer mehr industriell hergestellte Billigwaren bestehen, sagte Verbandspräsident Michael Wippler. Zahlreiche Discounter, Läden und Tankstellen bieten demnach Backwaren an. Längst sei der Markt gedeckelt. "Jeder neuer Teilnehmer kann nur existieren, wenn er anderen was wegnimmt", erklärte Wippler. Bundesweit macht das Bäckerhandwerk rund 13 Milliarden Euro Umsatz und beschäftigt rund 280 000 Mitarbeiter.

Laut einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) kaufen vier von zehn Deutschen regelmäßig ihre Backwaren in einer Selbstbedienungs-Bäckerei. Der Dresdner Traditionsbäcker Wippler ist seit Herbst 2015 Präsident des deutschen Bäckerhandwerks - und für die Belange von mehr als 12 600 Meisterbetrieben in Deutschland zuständig.

Anders als früher seien zunehmend professionelle Betriebsführung, kaufmännisches Wissen und eine gute Marketingstrategie gefragt. "Wir müssen individuelle Konzepte entwickeln, um zu überleben", sagte Wippler. Auch dem Thema Digitalisierung - Internetauftritt und Bestellungen per Mail - müssten sich die Bäcker stärker widmen. Gerade der Online-Lebensmittelversand sei ein "gigantischer Markt", der auch an den Bäckereien nicht vorübergehe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.