BMW: Rekordabsatz im August

+
BMW bleibt weiter auf Rekordkurs.

München - BMW setzt seine Rekordfahrt fort. Der Münchner Auto-Hersteller setzte im August soviele Autos ab wie nie zuvor und liegt damit voll auf Kurs was die Erwartungen betrifft.

Im August verkaufte der Münchner Autobauer 110 891 Fahrzeuge und erzielte damit einen neuen Bestwert für den Sommermonat. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat legten die Auslieferungen um 7,4 Prozent zu, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Für den September stellte Vertriebsvorstand Ian Robertson ein zweistelliges Absatzplus in Aussicht. “Wir liegen voll auf Kurs, im Gesamtjahr beim Absatz wie geplant eine neue Bestmarke von über 1,6 Millionen Automobilen zu erreichen.“

Im August wurden besonders der kompakte Geländewagen X3 und der 5er-BMW stark nachgefragt. Der Absatz der Kernmarke BMW kletterte um 7,8 Prozent auf 94 882 Wagen. Die britischen Tochter Mini verkaufte 15 761 Autos und damit 5,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Seit Jahresbeginn erzielte die Gruppe einen Absatzzuwachs von 16,8 Prozent auf 1,073 Millionen Wagen. Damit wurde erstmals schon im August die Millionengrenze überschritten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.