Nordhessen Champions

BOME Unternehmensberatung GmbH: Wer jetzt nicht handelt, wird abgehängt

Gideon Menzel, Silke Menzel und Sven Vogeley im neuen Büro der BOME Unternehmensberatung GmbH.
+
Gemeinsam für den Kunden: Gideon Menzel (von links), Silke Menzel und Sven Vogeley im neuen Büro der BOME Unternehmensberatung GmbH.

Die Corona-Pandemie bringt viele Herausforderungen – gerade für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Sie müssen sich nun gleichzeitig um Kurzarbeit, Homeoffice und die neue Mehrwertsteuersenkung Gedanken machen. Fast kein Betrieb kommt daran vorbei.

Doch gerade im Homeoffice warten viele neue Stolpersteine. Denn wer von zu Hause arbeiten möchte, muss vieles beachten: Wie erhalte ich Zugriff auf alle für mich relevanten Daten? Wie tausche ich mich effektiv mit meinen Kollegen aus? Und für die Unternehmer selbst die wahrscheinlich wichtigste Frage – Wie messe ich, was meine Mitarbeiter im Homeoffice leisten?

Immer auf der Suche nach Lösungen: Der Technische Leiter Niklas Nowikow.
Experten für ERP-Systeme: Das Team der BOME Unternehmensberatung GmbH.

Hier bietet die BOME Unternehmensberatung mit hochmodernen ERP-Systemen (siehe Kasten rechte Seite) eine kosteneffiziente und unkomplizierte Lösung auch für kleine und mittelständische Unternehmen. Die BOME GmbH, mit ihrem Stammsitz in Nordhessen, greift auf fundiertes Wissen aus mehr als 20 Jahren Erfahrung zurück. Als führender Partner der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG aus Freiburg, kann BOME auf viele erfolgreiche Projekte bei der Einführung der Lexware-Software zurückblicken. Mittlerweile haben sich auch im ERP-Bereich, hier nicht zuletzt mit der noch jungen ERP-Lösung lexbizz, viele Kunden auf die Expertise und die gute Betreuung des ERP-Teams aus Hessisch Lichtenau verlassen.

Nicht nur für die ganz Großen

Gideon Menzel, Sohn des Unternehmensgründers Oliver Menzel, hat es sich zur Aufgabe gemacht, ERP-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen schnell und unkompliziert bei den Kunden einzuführen. Hierzu begleitet er mit seinem Spezialisten-Team den Kunden von der Planung über die Umsetzung und Implementierung bis zur späteren Unterstützung bei den sich ständig im Wandel befindlichen Arbeitsaufgaben.

360 Grad Blick aufs Unternehmen

Das Team der BOME GmbH vereint am Standort Hessisch Lichtenau 16 Mitarbeiter und greift zusätzlich auf ein starkes Kompetenznetzwerk aus Partnern und Freiberuflern für verschiedene Projekte zurück. Deutschlandweit werden somit vom Ein-Mann-Betrieb bis zum mittelständischen Konzern namhafte Unternehmen kompetent und umfassend betreut.

Expertise für ERP-Lösungen: ERP-Consultant Gideon und Firmengründer Oliver Menzel (von links).
Auf der Suche nach der passenden Lösung: Supporterin Melody Steinbach.

Gerade die Herausforderungen der Pandemiezeit stellen für viele Kunden des Beratungsunternehmens immense Hürden dar. Aber auch abseits von Corona wartet die stetig voranschreitende Digitalisierung mit neuen Herausforderungen und Problemen, die beachtet und umgesetzt werden müssen. Die Cloud-basierte ERP-Lösung lexbizz bietet hier mit weltweitem Zugriff durch die Mitarbeiter und ausgefeilten Technologien auf höchstem Sicherheitsniveau, bestmögliche Unterstützung. Sämtliche Arbeitsschritte – vom ersten Kundenkontakt bis zum Abschluss eines Auftrages – lassen sich so abarbeiten und visualisieren. Wichtige Informationen werden in zusammenfassenden Dashboards und Analysen kompakt und übersichtlich dargestellt. Somit hat der Unternehmer jederzeit einen 360 Grad Blick auf sein Unternehmen. (ESY)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.